Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Milliarde erreicht: Bertelsmann vermeldet Gewinn-Sprung

Medien Milliarde erreicht: Bertelsmann vermeldet Gewinn-Sprung

Nach einem jahrelangen Umbau des Unternehmens vermeldet der Medienkonzern Bertelsmann einen Gewinnsprung um mehr als 90 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro.

Voriger Artikel
Ratingagentur Moody's warnt vor "Brexit"-Risiko
Nächster Artikel
ZEW-Konjunkturerwartungen legen schwächer zu als erwartet

Der Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann SE, Thomas Rabe, kündigte Veränderungen in der Struktur des Unternehmens an.

Quelle: Jörg Carstensen

Berlin. r 2015.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. Den größten Anteil am Gewinn steuerte die RTL Group mit einem Gewinnzuwachs von 21 Prozent auf 789 Millionen Euro bei. Rabe zeigte sich zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. "Das gibt uns die Gewissheit, dass wir bei dem Umbau auf einem guten Weg sind", sagte Rabe der Deutschen Presse-Agentur.

Er kündigte Veränderungen in der Struktur des Unternehmens an. Acht statt bislang fünf Unternehmensbereiche agieren jetzt im Konzern eigenständig: Der Musikrechteverwerter BMG, Bertelsmann Education für das internationale Bildungsgeschäft und der Bereich Bertelsmann Investments mit einer Vielzahl von digitalen Neugründungen präsentieren ab 2016 ihre eigenen Geschäftszahlen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?