Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Milliardenschäden durch Diebe und unehrliche Mitarbeiter
Nachrichten Wirtschaft Milliardenschäden durch Diebe und unehrliche Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 17.06.2015
Eine Frau steckt in einem Fotogeschäft eine Kamera unter ihre Jacke. Quelle: Jan-Philipp Strobel/Illustration
Anzeige
Köln

Das geht aus einer Studie des Handelsforschungsinstituts EHI hervor, die am Mittwoch bei einer Konferenz in Köln präsentiert wird. Insgesamt summierten sich die Warenverluste inklusive Mehrwertsteuer im vergangenen Jahr auf 3,9 Milliarden Euro, hieß es in der Studie. Das ist genauso viel wie im Vorjahr. Hinzu kämen rund 1,3 Milliarden Euro an Investitionen in Technik und Personal zur Diebstahlvermeidung.

Vor allem professionell organisierter Ladendiebstahl bereite den Händlern Sorgen, hieß es. Neben den Verbrauchern wird auch der Staat geschädigt. Ihm entgeht eine hohe dreistellige Millionensumme an Mehrwertsteuer. Beliebte Klauartikel sind erfahrungsgemäß kleine, teure Waren wie Kosmetik, Rasierklingen, Brillen oder Smartphones.

dpa

Die Auftragswelle während der Flugschau in Le Bourget nährt deutsche Hoffnungen auf eine Ausweitung der Airbus-Produktion. Der europäische Flugzeugbauer setzt bei zusätzlicher Produktion seines Verkaufsschlagers A320 auf den Standort in Hamburg.

17.06.2015

Der US-Milliardär Kirk Kerkorian ist tot. Der Kasino-Mogul und Großinvestor sei am Montagabend im Alter von 98 verstorben, teilte seine Firma MGM Resorts mit. Kerkorian gehörte die Beteiligungsgesellschaft Tracinda aus Beverly Hills.

16.06.2015

Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag den Vorwärtsgang wiedergefunden. Nach zwei deutlichen Verlusttagen in Folge sorgten Gewinne an den US-Börsen für eine Erholung.

16.06.2015
Anzeige