Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Müller-Milch zieht sich aus dem US-Markt zurück

Lebensmittel Müller-Milch zieht sich aus dem US-Markt zurück

Die Großmolkerei Müller-Milch ist mit ihrem Ausflug auf den US-Markt gescheitert. Die Joghurt-Produktionsstätte in Batavia im US-Bundesstaat New York sei an Dairy Farmers of America verkauft und das Joint Venture mit dem US-Lebensmittelmulti Pepsico beendet worden, teilte die Unternehmensgruppe Theo Müller in Luxemburg mit.

Voriger Artikel
Bombardiers Zugsparte hat einen neuen Chef
Nächster Artikel
Ein-Euro-Offerte: Ein unmoralisches Angebot?

Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe Theo Müller in Aretsried bei Augsburg.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

Luxemburg/Fischach. t.

"Leider hat sich das US-Geschäft aufgrund des sehr herausfordernden Marktumfeldes nicht unseren Erwartungen entsprechend entwickelt", erklärte Müller-Chef Ronald Kers. Über den Schritt berichtete auch die "Lebensmittel Zeitung".

Demnach lag der Marktanteil des Joint Ventures Müller Quaker Dairy laut Nielsen zuletzt lediglich bei etwas über einem Prozent. Müller-Chef Kers sprach von einem positiven Feedback der Kunden. Künftig werde die Unternehmensgruppe ihre Marktposition international weiter ausbauen.

"Wir werden unser Unternehmen langfristig durch Investitionen in das Wachstum bestehender Geschäftsfelder und durch Akquisitionen weiterentwickeln, unter anderem durch die Übernahme des Trinkmilchgeschäfts der britischen Dairy Crest." Die britische Kartellbehörde hatte im Oktober grünes Licht für das Geschäft gegeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.696,50 +1,74%
TecDAX 1.710,00 +1,40%
EUR/USD 1,0645 +1,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 83,84 +3,72%
INFINEON 15,84 +3,38%
VOLKSWAGEN VZ 121,30 +2,47%
DT. BANK 14,64 -0,58%
RWE ST 11,68 +0,67%
E.ON 6,14 +0,80%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 106,14%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?