Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Kaufhof-Verkauf: Metro präsentiert Zahlen für 2014/15

Handel Nach Kaufhof-Verkauf: Metro präsentiert Zahlen für 2014/15

Düsseldorf (dpa) - Metro-Chef Olaf Koch hat in den vergangen Jahren an vielen Schrauben gedreht, um den Düsseldorfer Handelsriesen wieder auf Erfolgskurs zu bringen.

Voriger Artikel
Brandenburgs Wald geht’s besser als erwartet
Nächster Artikel
Ölpreise stabilisieren sich nach Sinkflug

Hat den Düsseldorfer Handelsriesen Metro kräftig umgebaut: Konzernchef Olaf Koch.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Zuletzt sorge der Verkauf der Warenhaustochter Kaufhof für Schlagzeilen.

Ob der Konzern inzwischen erste Früchte der Umbauarbeiten ernten kann, darüber wird die Präsentation der Bilanz des im September zu Ende gegangenen Geschäftsjahres 2014/15 Auskunft geben.

Bereits bereits im Oktober hatte der Handelsriese mitgeteilt, dass der Umsatz des Konzerns im abgelaufenen Geschäftsjahr nach ersten Berechnungen um 1,2 Prozent auf 59,2 Milliarden Euro gesunken sei. Hierfür sei nicht zuletzt die Rubel-Schwäche verantwortlich. Zur Metro gehören neben den gleichnamigen Großmärkten auch die Elektronikketten Media Markt und Saturn, so die SB-Warenhäuser von Real.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.969,00 +1,80%
TecDAX 1.716,00 +0,92%
EUR/USD 1,0755 +0,36%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,50 +6,58%
VOLKSWAGEN VZ 126,45 +4,04%
CONTINENTAL 178,77 +4,01%
RWE ST 11,64 -2,88%
FMC 73,81 -1,46%
MERCK 91,71 -1,40%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?