Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneefall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ölpreise setzen Aufwärtstrend fort

Energie Ölpreise setzen Aufwärtstrend fort

Die Ölpreise haben ihren Aufwärtstrend zur Wochenmitte weiter fortgesetzt. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Juni stieg im frühen Handel leicht um 17 Cent auf 48,48 Dollar.

Voriger Artikel
Japans Wirtschaft legt überraschend zu
Nächster Artikel
Gehälter auf dem Bau steigen - Kräftiges Plus im Osten

Der Ölpreis liegt so hoch wie seit sieben Monaten nicht mehr.

Quelle: Pemex

Singapur. Der Preis lag damit so hoch wie seit sieben Monaten nicht mehr. Für die Nordseesorte Brent ging es ebenfalls weiter aufwärts: Ein Barrel (159 Liter) zur Lieferung im Juli kostete zuletzt 49,39 US-Dollar. Das waren 11 Cent mehr als am Vortag. Bereits zu Wochenbeginn hatten die Ölpreise kräftig angezogen und waren auf neue Monatshochs gestiegen.

Die Ölbranche leidet weiter unter den Waldbränden in Kanada, die immer mehr Förderunternehmen dazu zwingen, Produktionsstätten aufzugeben. Gleichzeitig gehen die Ölreserven in den USA zurück, während eine Studie der Investmentbank Goldman Sachs eine steigende Nachfrage vorhersagt. Für den heutigen Mittwoch stehen neue Angaben zu den US-Rohölbeständen an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.589,00 -0,09%
TecDAX 1.835,50 -0,16%
EUR/USD 1,0629 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 147,52 +0,76%
CONTINENTAL 188,66 +0,52%
HEID. CEMENT 85,59 +0,51%
Henkel VZ 113,30 -1,05%
LINDE 152,15 -0,75%
INFINEON 16,40 -0,74%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?