Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Online-Reifenhändler Delticom meldet Umsatzplus per April
Nachrichten Wirtschaft Online-Reifenhändler Delticom meldet Umsatzplus per April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 13.05.2016
Delticom ist ein Onlinehändler für Reifen und Autozubehör und betreibt Onlineshops in 45 Ländern. Quelle: Sebastian Gollnow/Illustration
Anzeige
Hannover

Witterungsbedingt verschob sich die Sommerreifen-Saison, was den Umsatz der ersten drei Monate um fünf Prozent absacken ließ. Die jüngsten Zukäufe aus dem Online-Lebensmittelhandel sind im genannten Umsatz schon enthalten.

Den wie bisher vorgelegten Zwischenbericht zum ersten und dritten Quartal hat Delticom abgeschafft. Eine seit 2016 greifende Regel in der Finanzwelt erlaubt das. Statt einer ausführlichen Gewinn- und Verlustrechnung beschränkte sich Delticom am Freitag daher auf den Umsatz und den wenig aussagekräftigen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA). Der drehte ins Negative von 0,8 auf minus 0,4 Millionen Euro. Ob unterm Strich ein Fehlbetrag stehe, wollte eine Sprecherin nicht sagen. Zur fehlenden Quartalsbilanz erklärte sie: "Wir nutzen diese Vereinfachungsmöglichkeit."

Die Netto-Liquidität (Geld abzüglich kurzfristiger Schulden) drehte ins Negative auf minus 4,4 Millionen Euro. Zum Jahreswechsel vor der Übernahme im Online-Lebensmittelbereich standen an diesem Punkt noch 7,1 Millionen Euro im Plus, vor einem Jahr sogar gut doppelt so viel.

dpa

Der Abwärtstrend bei den Verkäufen der Marke Volkswagen geht weiter. Im April sank der Absatz weltweit gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 3,9 Prozent auf 476 700 Autos, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

13.05.2016

Das Fahrdienst-Geschäft in China ist heiß umkämpft. Als großer Investor stärkt Apple dem Marktführer Didi den Rücken im Rennen gegen den US-Anbieter Uber. Geht der iPhone-Konzern neue Wege?

13.05.2016

Deutschlands größter Autovermieter Sixt wächst vor allem im Ausland kräftig. Im ersten Quartal erwirtschaftete das Unternehmen erstmals mehr als die Hälfte seiner Vermieterlöse in Westeuropa und den USA.

13.05.2016
Anzeige