Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Opel baut Absatz und Marktanteil erneut aus

Auto Opel baut Absatz und Marktanteil erneut aus

Nach einem erfolgreichen November sieht sich der Autobauer Opel auf dem besten Weg, 2015 im dritten Jahr in Folge Absatz und Marktanteil ausbauen zu können. Von Januar bis November stiegen die Neuwagenzulassungen in Europa um mehr als 38 000 auf 1,02 Millionen Einheiten, wie die Opel Gruppe am Montag nach vorläufigen Zahlen in Rüsselsheim berichtete.

Voriger Artikel
Weiter steigende Immobilienpreise in Großstädten erwartet
Nächster Artikel
EU-Airlines sollen vor unfairer Konkurrenz geschützt werden

Opel-Vertriebschef Peter Christian Küspert ist auch für das kommende Jahr zuversichtlich.

Quelle: Uli Deck

Rüsselsheim. e.

Damit sei die Marke von einer Millionen verkaufter Fahrzeuge erstmals seit 2011 wieder bereits nach elf Monaten geknackt worden. Gleichzeitig stieg der Marktanteil im bisherigen Jahresverlauf nach den Angaben auf 5,81 Prozent - nach 5,74 Prozent im Gesamtjahr 2014.

Vertriebschef Peter Christian Küspert ist auch für 2016 zuversichtlich. So lägen für den neuen Astra, der in den meisten europäischen Märkten erst im November im Handel vorgestellt worden sei, bereits mehr als 65 000 Bestellungen vor: "Im kommenden Jahr legen wir mit dem Astra Sports Tourer und weiteren Neuheiten nach." Der Astra ist neben dem Corsa der wichtigste Verkaufsschlager der Rüsselsheimer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.028,00 -0,74%
TecDAX 2.527,75 -0,33%
EUR/USD 1,1787 -0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,91 +1,47%
BMW ST 85,96 +0,66%
MERCK 90,91 +0,55%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,55 -2,27%
DT. BÖRSE 97,40 -1,19%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
BlackRock Global F AF 98,00%
Apus Capital Reval AF 95,76%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?