Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Ostdeutsche arbeiten 64 Stunden länger im Jahr als Westdeutsche

Ost-West-Gefälle bei Arbeitszeiten Ostdeutsche arbeiten 64 Stunden länger im Jahr als Westdeutsche

Die fleißigsten Deutschen sind die Thüringer. Sie arbeiten im Schnitt 1434 Stunden im Jahr. Brandenburger folgen auf dem zweiten Platz mit 1426 Stunden. Die kürzeste Arbeitszeit haben die Saarländer mit 1319 Stunden. Das teilte das Statistikamt mit.

Voriger Artikel
General Electric streicht 500 Stellen in Berlin
Nächster Artikel
Gericht zieht einen Schlussstrich in der Aldi-Fehde

Eine Karte zur Arbeitszeiterfassung wird am 15.4.2004 in einem Betrieb im niederbayerischen Passau unter eine sogenannte Stechuhr gelegt.

Quelle: Armin Weigel

Kamenz. Im Osten ist auch 2016 länger gearbeitet worden als in Deutschland insgesamt. Während in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern die Durchschnittszeit je Erwerbstätigen bei 1411 Stunden im Jahr lag, kamen die Beschäftigten im Westen auf eine Pro-Kopf-Arbeitszeit von 1347 Stunden, teilte das Statistische Landesamt Sachsen in Kamenz gestern mit. Am längsten wurde in Thüringen (1434 Stunden) gearbeitet, Brandenburg (1426), Sachsen-Anhalt (1418), Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern (1410) folgen. Die kürzeste Arbeitszeit hatte das Saarland mit 1319 Stunden.

Im Vergleich zum Vorjahr sank das Pro-Kopf-Pensum landesweit im Vergleich zum Vorjahr um 11  Stunden. Den Spitzenwert hielt das Baugewerbe mit 1638 Stunden, das Schlusslicht bildeten die Bereiche öffentliche und sonstige Dienstleistungen, Erziehung und Gesundheit mit 1352 Stunden.

Insgesamt summierten sich die Arbeitsstunden auf 2,87 Milliarden bei rund zwei Millionen Erwerbstätigen. Seit 2010 sank das Volumen den Angaben nach um 3 Prozent oder 44 Stunden. Hauptursachen sind der Anstieg der Teilzeit und die Abnahme der marginalen Beschäftigung sowie Ausfallzeiten wegen Krankheit und mehr Nebenbeschäftigung, erklärte die Behörde.

Von Simona Block

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.172,00 +0,97%
TecDAX 2.517,25 +1,17%
EUR/USD 1,1765 -0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,43 +3,10%
LUFTHANSA 30,17 +2,12%
RWE ST 20,42 +1,36%
BEIERSDORF 100,92 -0,52%
DT. TELEKOM 15,53 -0,33%
ALLIANZ 198,81 -0,07%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 255,11%
Commodity Capital AF 217,62%
Stabilitas PACIFIC AF 125,38%
Polar Capital Fund AF 93,50%
SQUAD CAPITAL EURO AF 93,07%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?