Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen geht weiter
Nachrichten Wirtschaft Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:36 02.03.2016
Die Staatsanwaltschaft wirft Deutsche Bank Co-Chef, Jürgen Fitschen, und anderen Angeklagten versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des 2011 gestorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Anzeige
München

t. Damit nähert sich das Verfahren dem Jahrestag: Der erste Verhandlungstag war am 28. April 2015. Seitdem müssen Fitschen, seine Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer sowie zwei weitere Angeklagte fast wöchentlich ins Münchner Landgericht kommen.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Top-Bankern versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des 2011 gestorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor. Die Angeklagten sollen sich abgesprochen haben, um mit unwahren Angaben vor Gericht Schadenersatz-Zahlungen von der Deutschen Bank abzuwehren. Alle Angeklagten hatten die Vorwürfe zurückgewiesen.

dpa

Wird die Energiewende für Stadtwerke zum großen Problem? In der Branche wachsen die Sorgen. Am Mittwoch trifft sich die Kommunalwirtschaft in Potsdam auf dem Ostdeutschen Stadtwerke-Tag. Vor allem der immer härter werdende Markt bereitet Sorgen.

01.03.2016

Die Amerikaner strömen weiter in die Autohäuser, doch nicht alle deutschen Hersteller profitieren. Bei VW sieht es düster aus nach dem Abgas-Skandal. Aber auch BMW verkaufte zuletzt deutlich weniger.

01.03.2016

Der Dax hat erstmals seit Anfang Februar wieder über der Marke von 9700 Punkten geschlossen. Der Leitindex verzeichnete einen kräftigen Zuwachs von 2,34 Prozent auf 9717,16 Punkte.

01.03.2016
Anzeige