Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Prozess gegen früheren Rüstungsmanager
Nachrichten Wirtschaft Prozess gegen früheren Rüstungsmanager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:37 19.10.2015
Krauss-Maffei-Wegmann-Werk in München. Ein früherer KMW-Manager muss sich wegen Verdachts der Steuerhinterziehung beim Panzerverkauf an Griechenland vor Gericht verantworten. Quelle: Nicolas Armer/Archiv
Anzeige
München

Der Angeklagte sitzt seit Januar in Untersuchungshaft.

KMW hatte 2001 von Griechenland den Auftrag zur Lieferung von 24 Panzerhaubitzen für rund 200 Millionen Euro erhalten. Die Athener Justiz geht seit Jahren dem Verdacht nach, dass staatliche Rüstungseinkäufer und Militärs in Griechenland dabei Schmiergeld kassiert haben. Der angeklagte frühere KMW-Manager wird verdächtigt, Geld abgezweigt und nicht versteuert zu haben.

dpa

Drei Jahrzehnte bestimmte Karl Döring die ostdeutsche Metallurgie mit. Der 78-Jährige wohnt noch immer in der Werksiedlung des ehemaligen Eisenhüttenkombinates Ost (EKO) – der heutigen Arcelor-Mittal Eisenhüttenstadt GmbH. Der gebürtige Sachse hat jetzt seine Biografie veröffentlicht.

18.10.2015

Nach gigantischen Abschreibungen krempelt John Cryan, der neue starke Mann bei der Deutschen Bank, nun die Strukturen radikal um. Vor allem das Investmentbanking wird umgebaut. Im Top-Management kommt es zu zahlreichen Personalrochaden.

18.10.2015

Paris/Wolfsburg (dpa) - Die Ermittlungen gegen den Autobauer Volkswagen wegen der Abgas-Manipulationen nehmen auch im Ausland Fahrt auf. Französische Ermittlungsbehörden durchsuchten den VW-Sitz in Frankreich.

18.10.2015
Anzeige