Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Prüfkonzern Dekra wächst kräftig

Auto Prüfkonzern Dekra wächst kräftig

Zukäufe und die wachsende Nachfrage nach mehr Sicherheit haben dem Prüfkonzern Dekra ein dickes Umsatzplus beschert. 2015 stiegen die Erlöse um voraussichtlich gut sieben Prozent auf 2,7 Milliarden Euro, teilte Dekra am Freitag in Stuttgart mit.

Voriger Artikel
Audi setzt auf externe Aufklärung in Abgas-Skandal
Nächster Artikel
Lufthansa und Ufo beginnen Schlichtung am 19. Januar

Zum klassischen Dekra-Portfolio zählen unter anderem Hauptuntersuchungen (HU) an Autos sowie Gutachten nach Unfällen.

Quelle: Arno Burgi

Stuttgart. t. Die Belegschaft der Dekra-Standorte in mehr als 50 Ländern stieg um 2400 auf 37 400 (plus 6,4 Prozent).

Der Wachstumskurs werde auch 2016 fortgesetzt, sagte Dekra-Chef Stefan Kölbl. Sein Ziel ist die Verdopplung der Umsätze bis 2025.

Dekra hat einige Akquisitionen hinter sich: So wurden zwei Firmen in Spanien und Taiwan übernommen, mit denen der Bereich Internet der Dinge gestärkt wurde, also die Vernetzung von Geräten, Maschinen und Alltagsgegenständen über das Internet. Auf eine störungsfreie Kommunikation getestet werden beispielsweise Aufzüge, Autos oder Brandschutzanlagen.

Zum klassischen Dekra-Portfolio zählen unter anderem Hauptuntersuchungen (HU) an Autos sowie Gutachten nach Unfällen. Auch Prüfungen in der Industrie und im Bau gehören dazu. Zu Konkurrenten der Dekra zählt der Tüv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.007,50 -0,06%
TecDAX 2.574,25 +0,37%
EUR/USD 1,1847 -0,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 22,77 +3,66%
LUFTHANSA 28,60 +1,58%
SIEMENS 114,10 +0,82%
MERCK 89,41 -1,46%
FRESENIUS... 61,63 -1,09%
RWE ST 19,70 -0,88%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 234,32%
Commodity Capital AF 184,73%
Allianz Global Inv AF 129,23%
Apus Capital Reval AF 103,38%
FPM Funds Stockpic AF 94,58%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?