Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Rekord-November bei Aufträgen am Bau
Nachrichten Wirtschaft Rekord-November bei Aufträgen am Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 25.01.2016
Die Baubranche profitiert neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Wiesbaden

Es war demnach das stärkste Plus in einem November seit Beginn der Zeitreihe 1991. Sowohl im Wohnungsbau als auch im gewerblichen Hoch- und Tiefbau seien mehr Aufträge eingegangen, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Behörde.

Nach Angaben des Bauindustrieverbandes profitierte die Branche neben dem anhaltenden Boom im Wohnungsbau vor allem von Großaufträgen im Gewerbebau. Stärkster Treiber sei der Wirtschaftstiefbau gewesen. Dank voller Auftragsbücher bekräftigte der Verband seine Einschätzung, wonach der Umsatz der Branche 2016 nominal um 3 Prozent zulegen soll.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Bestellungen nach Angaben der Statistiker im November um 18,6 Prozent. In den ersten elf Monaten 2015 verbuchte die Branche ein Plus von 2,5 Prozent. Der Umsatz in Betrieben mit mindestens 20 Beschäftigten lag im November nominal um 3,4 Prozent höher als im Jahr zuvor. In den ersten elf Monaten stieg er um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

dpa

Seit Jahren kämpft Wincor Nixdorf mit einer sinkenden Nachfrage: Für die Zukunft sieht sich der Geldautomatenhersteller dank der geplanten Übernahme durch den US-Rivalen Diebold aber aber gut aufgestellt. Neue Zahlen machen die

25.01.2016

Nach dem Abgas-Skandal bei Volkswagen macht sich Verbraucherminister Maas für die Rechte von Autokäufern stark. Das Kraftfahrt-Bundesamt soll einem Zeitungsbericht zufolge umgebaut werden. Der Vorstoß ist auch politisch brisant.

25.01.2016

Im deutschen Einzelhandel beginnt heute der Winterschlussverkauf (WSV). Nach einem bislang über weite Strecken deutlich zu milden Winter seien die Lager vieler Händler noch gut mit warmer Winterkleidung gefüllt, teilte der Handelsverband Deutschland (HDE) mit.

25.01.2016
Anzeige