Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Rekordjagd an den Börsen drückt Goldpreis auf Vier-Monatstief

Edelmetalle Rekordjagd an den Börsen drückt Goldpreis auf Vier-Monatstief

Die Rekordjagd an den Aktienmärkten hat den Goldpreis zum Wochenauftakt weiter sinken lassen. Am Montag fiel der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) auf 1241,11 US-Dollar.

Voriger Artikel
Neuer Chef übernimmt bei Schwäbisch Hall
Nächster Artikel
Vorwurf der Haider-Bestechung bleibt Thema im BayernLB-Prozess

Nach einem starken Jahresauftakt verlor der Gold-Preis seit Anfang März bereits mehr als 100 US-Dollar für eine Feinunze.

Quelle: Uli Deck

London/Frankfurt. Das war der tiefste Stand seit vier Monaten. Gleichzeitig stieg der Dax auf ein neues Rekordhoch.

Nach einem starken Jahresauftakt verlor der Gold-Preis seit Anfang März bereits mehr als 100 Dollar. Experten erklären den Preisrutsch neben der Rekordjagd an den Aktienmärkten auch mit einer nachlassenden Nachfrage an den wichtigen Goldmärkten in Indien und China. "Gold hat ein Stück weit den Status als Risikovorsorge eingebüßt", erklärte ein australischer Rohstoffexperte. Investoren setzten derzeit lieber auf lukrativere Anlageformen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?