Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft SABMiller lässt AB Inbev abblitzen
Nachrichten Wirtschaft SABMiller lässt AB Inbev abblitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 07.10.2015
Der weltgrößte Brauer AB Inbev bietet 42,15 britische Pfund je SABMiller-Aktie. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 68,2 Milliarden Pfund (92 Mrd Euro). Quelle: Julien Warnand/Archiv
Anzeige
London

Der Brauereikonzern werde mit dem Angebot deutlich unterbewertet. Damit stellt sich die Mehrheit der Verwaltungsratsmitglieder gegen die Vertreter von Großaktionär Altria, der die Offerte zuvor begrüßt hatte.

AB Inbev bietet 42,15 britische Pfund je SABMiller-Aktie. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 68,2 Milliarden Pfund (92 Mrd Euro). SABMiller hatte bereits zuvor zwei informelle Angebote von AB Inbev als zu niedrig abgelehnt.

dpa

Einer Zeitung hat VW-Chef Müller schon erzählt, wie die Rückrufaktion manipulierter Diesel-Fahrzeuge ablaufen soll. Die zuständigen Behörden warten kurz vor Fristablauf noch auf seinen Maßnahmenplan.

07.10.2015

Polnische Arbeitskräfte sind fester Bestandteil der Brandenburger Wirtschaft. Immer stärker geraten die Polen auch als Kunden in den Blick. Unternehmen buhlen um die Konsumenten aus dem Nachbarland, stellen dafür mehrsprachige Mitarbeiter ein oder schalten Werbekampagnen. Zu den Lieblingskäufen der Polen in Deutschland gehört: Bier.

07.10.2015

Der US-Agrarkonzern Monsanto leidet unter schwachen Geschäften in der Landwirtschaft und rutscht tiefer in die roten Zahlen. Im Geschäftsquartal bis Ende August stieg der Verlust verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 156 auf 495 Millionen Dollar (gut 440 Mio Euro), wie das Unternehmen mitteilte.

07.10.2015
Anzeige