Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Schaeffler-Chef zu Börsengang: "Das ist uns gelungen"
Nachrichten Wirtschaft Schaeffler-Chef zu Börsengang: "Das ist uns gelungen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 11.10.2015
Der Börsengang des Unternehmens war von der Manipulationsaffäre bei VW überschattet worden. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Herzogenaurach/Frankfurt

Zwar hatte Schaeffler zuvor lange mit Investoren verhandelt sowie Zahl und Preis der ausgegebenen Aktien verringern müssen. Ein hoher Verkaufspreis stand laut Rosenfeld aber nicht im Vordergrund: "Es ging hier nicht darum, beim Preis noch das letzte Quäntchen herauszuholen." Hauptziel sei es gewesen, die Schaeffler AG zu entschulden und die Aktie am Kapitalmarkt einzuführen. "Das ist uns gelungen", meinte der Manager.

Der Börsengang des Unternehmens war von der Manipulationsaffäre bei VW überschattet worden, die Turbulenzen in der Autoindustrie hatten Schaeffler zur Verschiebung des Termins gezwungen. Am Freitag waren die Aktien zu einem Handelspreis von 12,50 Euro ausgegeben worden.

Das Preisniveau lag damit zunächst niedriger, als es der Vorstand vor Bekanntwerden der Manipulationen kalkuliert hatte. Bis zur Mittagszeit war der Kurs am Ausgabetag jedoch um rund einen Euro über den Ausgabepreis gestiegen.

dpa

Eigentlich sollen aufstrebende Volkswirtschaften wie China schon seit 2010 mehr Einfluss beim Internationalen Währungsfonds haben. Doch die USA blockieren dies, was beim Treffen in Lima für viel Streit sorgt.

10.10.2015

Die internationale Ernährungsmesse "Anuga" tischt auf: In Köln reicht das Angebot von vegan über glutenfrei bis tiefgekühlt oder halal. Zum Start wünscht sich Agrarminister Schmidt das Thema "gesunde Ernährung" auch auf den Stundenplan deutscher Schüler.

10.10.2015

Stetig ist das Briefporto in den vergangenen Jahren geklettert. Ein weiterer Aufschlag wird wohl nötig, sagt Post-Chef Appel. Dass der Konzern jährlich an der Preisschraube dreht, werde aber nicht zur Gewohnheit. Und trifft der Diesel-Skandal bei VW auch die Post?

10.10.2015
Anzeige