Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft So viele Erwerbstätige in einem zweiten Quartal wie noch nie
Nachrichten Wirtschaft So viele Erwerbstätige in einem zweiten Quartal wie noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 18.08.2015
Die Zahl der Erwerbstätigen ist von April bis Juni 2015 binnen Jahresfrist um 0,4 Prozent auf rund 42,8 Millionen gestiegen. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Wiesbaden

Das war der höchste Stand in einem zweiten Quartal seit der Wiedervereinigung, wie die Behörde erklärte. Allerdings fiel der Zuwachs geringer aus als in den vier vorangegangenen Quartalen.

Im Vergleich zum Jahresbeginn 2015 lag der Anstieg zudem unterhalb des Durchschnitts der letzten fünf Jahre. Die Frühjahrsbelebung sei vor allem aufgrund des milden Winterwetters etwas geringer ausgefallen, erklärten die Statistiker.

Insbesondere im Dienstleistungsbereich stieg die Zahl der Erwerbstätigen binnen Jahresfrist. Im Baugewerbe sowie in der Land- und Forstwirtschaft und Fischerei sank sie hingegen.

Deutlich mehr Menschen als im zweiten Quartal 2014 hatten einen sozialversicherungspflichtigen Job. Ihre Zahl stieg um 271 000 (plus 0,7 Prozent) auf 38,5 Millionen. Zugleich gab es weniger Selbstständige einschließlich mithelfender Familienangehöriger. Mit 4,3 Millionen sank die Zahl um 2,2 Prozent auf das Niveau des Jahres 2004. Als Gründe nannten die Statistiker den Rückgang bei mithelfenden Familienangehörigen und das derzeit geringe Niveau der staatlichen Förderung von selbstständigen Tätigkeiten.

dpa

Die insolvente Gebäudetechnik-Firma Imtech Deutschland soll verkauft werden, und bereits jetzt gibt es mehr als 40 Kaufinteressenten. Der Insolvenzverwalter hält einen Verkauf „für die wirtschaftlich beste Lösung“. Trotz Insolvenz wird Imtech am Hauptstadtflughafen BER weiterbauen.

18.08.2015

Der Hafen der chinesischen Stadt Tianjin ist durch das verheerende Explosionsunglück völlig zerstört. Autobauer müssen auf andere Häfen ausweichen. Die Höhe der Schäden durch die Explosionen ist insgesamt noch nicht abzusehen.

17.08.2015
Brandenburg Vergleich der Betriebskosten - Kaum Entlastung für Brandenburgs Mieter

Die Märker werden in Sachen Betriebskosten immer tiefer in die Tasche greifen müssen. Im Durchschnitt zahlen die Brandenburger 2,23 Euro pro Monat und Quadratmeter. Der bundesweite Durchschnitt liegt darunter. Tendenziell steigen die Kosten unter anderem wegen des demografischen Wandels. Es gibt allerdings auch andere Zahlen.

20.08.2015
Anzeige