Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Sportwagenbauer Porsche verbucht herben Einbruch in China
Nachrichten Wirtschaft Sportwagenbauer Porsche verbucht herben Einbruch in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 11.01.2016
Neufahrzeuge von Porsche stehen auf dem Terminal von Bremerhaven zur Verschiffung bereit. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Stuttgart

e. Weltweit verbuchte Porsche im Dezember ein Minus von 26 Prozent auf 15 227. Auch in Europa waren die Verkäufe um knapp ein Viertel zurückgegangen.

Der Absatz als Erfolgsmaßstab sei für Porsche allerdings zweitrangig, sagte Porsche-Chef Oliver Blume. "Viel wichtiger sind für uns Kundenbegeisterung, Rendite und sichere Beschäftigung."

Auf das gesamte Jahr gesehen hat der Sportwagenbauer 2015 mit 225 121 ausgelieferten Fahrzeugen und einem Plus von 19 Prozent einen neuen Rekord aufgestellt. Die Zahl hatte Volkswagen vergangene Woche bereits veröffentlicht. Auf das gesamte Jahr gesehen war China stärkster Einzelmarkt für den Sportwagenbauer. Dort kletterten die Auslieferungen um 24 Prozent.

dpa

Günstige Rohstoffpreise begünstigten 2015 die Geschäftsentwicklung des Autozulieferers Conti. Der Konzern sieht seine Jahresziele erfüllt, warnt aber vor einer Abschwächung in den kommenden Monaten.

11.01.2016

Gute Zeiten für Tarifbeschäftigte in Deutschland: Die Löhne sind 2015 deutlich stärker gestiegen als die Inflation. Die tariflichen Monatsverdienste lagen nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,1 Prozent über dem Vorjahr. Dabei berücksichtigten die Wiesbadener Statistiker laut einer Mitteilung auch Einmal- und Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

11.01.2016

Sensible Kundendaten in falschen Händen, Hacker-Angriffe auf wichtige Produktionsprozesse - unterschätzt der Mittelstand die Gefahr von Datendiebstahl? Ein neues Gesetz zwingt Firmen zum Handeln.

10.01.2016
Anzeige