Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Streik bei Prosegur ist beendet – vorerst

Geldtransporteur und Verdi setzen auf Schlichtung Streik bei Prosegur ist beendet – vorerst

Die Engpässe an Geldautomaten in Brandenburg und Berlin gehören vorerst der Vergangenheit an: Verdi hat den wochenlangen Streik beim Potsdamer Geldtransport-Unternehmen Prosegur ausgesetzt. Jetzt ist der Weg frei für ein Schlichtungsverfahren.

Voriger Artikel
Streik abgewendet: Bahn und EVG einigen sich
Nächster Artikel
Trotz Pilotenstreiks: Mehr Passagiere von deutschen Flughäfen

Der Streik bei Prosegur ist beendet.

Quelle: dpa

Potsdam. Im Tarifkonflikt beim Werttransport-Unternehmen Prosegur in Potsdam ist der wochenlange Streik mit sofortiger Wirkung ausgesetzt worden. Dieser Schritt sei von einer Streikversammlung der Beschäftigten Mittwoch früh beschlossen worden, teilte die Gewerkschaft Verdi mit.

Er ist verbunden mit der Hoffnung, dass sich der Arbeitgeber auf ein Schlichtungsverfahren einlässt, für das sich die Streikversammlung bereits Mitte Mai ausgesprochen hatte. «Sollte sich die Geschäftsführung nicht darauf einlassen, werden erneut Arbeitskampfmaßnahmen ergriffen», teilte Verdi-Verhandlungsführer André Pollmann mit. Der Streik ist inzwischen in der fünften Woche.

Die Gewerkschaft Verdi verlangt im Streit um einen nach ihren Angaben 14 Jahre alten Haustarifvertrag einen Zuschlag von einem Euro pro Stunde statt der angebotenen 0,65 Euro. Verdi fordert darüber hinaus eine zusätzliche Absicherung in Risikofällen, etwa bei Überfällen.

In der Potsdamer Niederlassung gibt es rund 350 Beschäftigte. Laut Gewerkschaftsangaben hatte sich die Mehrheit der Belegschaft am Arbeitskampf beteiligt. Mit 50 Mitarbeitern, davon 20 externen Streikbrechern, hatte Prosegur einen Notbetrieb aufrechterhalten können.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prosegur-Streik

Ein langer Tarifstreit geht zu Ende - Ende April hatten die Geldboten von Prosegur mit Streiks begonnen, um so für mehr Geld zu kämpfen. Nun gibt es eine Einigung zwischen den Tarifparteien. Wegen des Streiks war in Brandenburgs Geldautomaten das Bargeld knapp geworden.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.795,00 +0,32%
TecDAX 1.895,00 +0,36%
EUR/USD 1,0607 -0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BEIERSDORF 85,76 +2,60%
Henkel VZ 119,99 +2,15%
LUFTHANSA 13,48 +1,62%
VOLKSWAGEN VZ 141,02 -1,81%
INFINEON 17,01 -1,35%
DT. BANK 18,28 -1,16%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 172,60%
Crocodile Capital MF 129,72%
Morgan Stanley Inv AF 122,38%
First State Invest AF 113,14%
Baring Investment AF 105,46%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?