Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Streik bei Prosegur ist beendet – vorerst
Nachrichten Wirtschaft Streik bei Prosegur ist beendet – vorerst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 27.05.2015
Der Streik bei Prosegur ist beendet. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Im Tarifkonflikt beim Werttransport-Unternehmen Prosegur in Potsdam ist der wochenlange Streik mit sofortiger Wirkung ausgesetzt worden. Dieser Schritt sei von einer Streikversammlung der Beschäftigten Mittwoch früh beschlossen worden, teilte die Gewerkschaft Verdi mit.

Er ist verbunden mit der Hoffnung, dass sich der Arbeitgeber auf ein Schlichtungsverfahren einlässt, für das sich die Streikversammlung bereits Mitte Mai ausgesprochen hatte. «Sollte sich die Geschäftsführung nicht darauf einlassen, werden erneut Arbeitskampfmaßnahmen ergriffen», teilte Verdi-Verhandlungsführer André Pollmann mit. Der Streik ist inzwischen in der fünften Woche.

Die Gewerkschaft Verdi verlangt im Streit um einen nach ihren Angaben 14 Jahre alten Haustarifvertrag einen Zuschlag von einem Euro pro Stunde statt der angebotenen 0,65 Euro. Verdi fordert darüber hinaus eine zusätzliche Absicherung in Risikofällen, etwa bei Überfällen.

In der Potsdamer Niederlassung gibt es rund 350 Beschäftigte. Laut Gewerkschaftsangaben hatte sich die Mehrheit der Belegschaft am Arbeitskampf beteiligt. Mit 50 Mitarbeitern, davon 20 externen Streikbrechern, hatte Prosegur einen Notbetrieb aufrechterhalten können.

Von dpa

Wirtschaft Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn - Streik abgewendet: Bahn und EVG einigen sich

Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn ist eine wichtige Etappe geschafft: Der Konzern einigt sich mit der EVG, der größeren der beiden Gewerkschaften. Doch noch sind erneute Streiks bei der Bahn nicht abgewendet. Denn die Schlichtung mit der GDL steht noch aus.

27.05.2015

Unmittelbar vor Beginn der möglicherweise entscheidenden Tarifrunde hat die Eisenbahngewerkschaft EVG den Druck auf die Deutsche Bahn erhöht. Sollte es bei dem Treffen am heutigen Mittwoch zu keinem Ergebnis kommen, "dann werden wir natürlich in den nächsten Tagen zu einem Warnstreik aufrufen müssen", bekräftigte EVG-Chef Alexander Kirchner im ARD-"Morgenmagazin".

27.05.2015
Brandenburg Verdi ruft wieder zum Streik auf - In Berlin bleibt heute die Post liegen

Die Briefkästen in Berlin bleiben heute leer: Die Gewerkschaft Verdi hat erneut zu einem ganztägigen Warnstreik in der laufenden bundesweiten Tarifrunde aufgerufen. Doch bei dem heutigen Ausstand wird es nicht bleiben.

27.05.2015
Anzeige