Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Strom wird 2016 wieder teurer

Energie Strom wird 2016 wieder teurer

Deutschlands Stromkunden müssen 2016 vielfach wieder tiefer in die Tasche greifen. Nur wenige Anbieter senken leicht die Preise, mehrere Versorger haben dagegen für das nächste Jahr schon Erhöhungen um durchschnittlich gut drei Prozent angekündigt.

Voriger Artikel
Obstbauern müssen sich durchbeißen
Nächster Artikel
Reiseveranstalter sehen keinen Einbruch bei Ägypten-Buchungen

Deutschlands Stromkunden müssen 2016 vielfach wieder tiefer in die Tasche greifen.

Quelle: Jan Woitas/Archiv

Düsseldorf/Berlin. Das ergab eine erste Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei großen Preisvergleichsportalen. Für den Durchschnittshaushalt (4000 Kilowattstunden) bringt die Erhöhung Mehrkosten von rund 40 Euro im Jahr. Grund sind vor allem gestiegene Umlagen und staatliche Abgaben.

"Nach der kurzen Verschnaufpause 2015 mit einem Rückgang um zwei Prozent läuten einige Versorger jetzt schon wieder die Kehrtwende ein", sagte Jan Lengerke vom Preisportal Verivox.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.706,00 +0,20%
TecDAX 1.703,00 +0,12%
EUR/USD 1,0756 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,45 +4,86%
BMW ST 82,41 +3,40%
THYSSENKRUPP 21,94 +3,21%
LINDE 156,28 +0,04%
Henkel VZ 106,88 +0,28%
BEIERSDORF 75,84 +0,45%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?