Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -6 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sylt schränkt Bau von Ferienwohnungen ein

Wohnen Sylt schränkt Bau von Ferienwohnungen ein

Die Mieten sind hoch, Wohnungen knapp: Sylt begrenzt nun den Bau von Ferienwohnungen. Damit soll erreicht werden, dass auch normale Einwohner auf der bei Touristen beliebten Insel noch eine Wohnung finden, die sie sich leisten können.

Voriger Artikel
VW erzielt erste Einigung mit US-Behörden im Abgas-Skandal
Nächster Artikel
Merkel betont Chancen für deutsches Bier durch TTIP

Blick über die Häuser von Westerland auf Sylt: Mit der Begrenzung soll verhindert werden, dass die Insel zu einem reinen Urlaubsort mit vielen Job-Pendlern wird.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Westerland. Sylt schränkt den Bau und die Vermietung von Ferienwohnungen ein: Die Gemeindevertretung beschloss, dass in Häusern ab 130 Quadratmeter Größe künftig mindestens 60 Quadratmeter als Dauerwohnraum genutzt werden müssen.

Die Regelung gilt aber nur bei Neubauten oder wenn aus einem Wohnhaus ein Ferienhaus werden soll. Mit der Begrenzung soll verhindert werden, dass die Insel zu einem reinen Urlaubsort mit vielen Job-Pendlern wird.

Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel (parteilos) sagte am Freitag, ein entsprechender Antrag von CDU und Sylter Wähler-Gemeinschaft sei am Donnerstagabend mit 19 zu 14 Stimmen und bei einer Enthaltung angenommen worden. Vom Tisch ist damit der Vorschlag für eine feste Quote, wonach in allen Häusern künftig mindestens 40 Prozent reguläre Wohnungen sein sollen.

Diese sogenannte 40-60-Regelung nannte der Bürgermeister fairer, weil sie alle angehe. Von der nun getroffenen Entscheidung seien nur wenige Häuser betroffen. Häckel sprach von einem "schlechten Kompromiss". Andrerseits sei eine Entscheidung getroffen worden, "um den Ausverkauf der Insel zu stoppen", ergänzte der Bürgermeister. Die Immobilienpreise sind auf Sylt zuletzt stark gestiegen. Ein Antrag der SPD-Fraktion, die Entscheidung zu vertagen, wurde abgelehnt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.574,00 +0,29%
TecDAX 1.837,00 +0,06%
EUR/USD 1,0692 -0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 102,30 +1,83%
E.ON 7,36 +1,73%
INFINEON 16,51 +0,98%
LUFTHANSA 11,72 -1,08%
CONTINENTAL 188,00 -0,69%
SAP 83,16 -0,52%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,28%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 103,91%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
First State Invest AF 94,77%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?