Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Trockener Mai: Deutsche Bauern ernten weniger Spargel

Agrar Trockener Mai: Deutsche Bauern ernten weniger Spargel

Nach der Rekordernte im Vorjahr haben die deutschen Landwirte 2015 etwas weniger Spargel gestochen. Im Vergleich mit den Durchschnittserträgen der letzten sechs Jahre sei die gesamtdeutsche Erntemenge mit rund 112 100 Tonnen trotzdem überdurchschnittlich gut (plus zehn Prozent), teilte das Statistische Bundesamt in einer ersten vorläufigen Schätzung mit.

Voriger Artikel
Griechenlands Tourismus trotzt jeder Krise
Nächster Artikel
Apple mit Milliardengewinnen - Riesenverlust bei Microsoft

Die größte Menge an Spargel wurde mit 25 300 Tonnen in Niedersachsen gestochen.

Quelle: Holger Hollemann

Wiesbaden. t.

Die Statistiker führten den Ernterückgang um zwei Prozent zum Vorjahr beim liebsten Frühjahrsgemüse der Deutschen auf die Trockenheit im Mai zurück.

Nach den Angaben wuchs die Spargel-Anbaufläche zum Vorjahr um knapp fünf Prozent auf rund 21 100 Hektar. Die größte Menge an Spargel wurde mit 25 300 Tonnen in Niedersachsen gestochen.

In diesem Bundesland wurden auch die meisten Erdbeeren geerntet. Insgesamt dürften die Landwirte nach der Schätzung bundesweit rund 155 700 Tonnen Erdbeeren in den Verkauf gebracht haben. Das sind zwei Prozent weniger als 2014, aber vier Prozent mehr als im Durchschnitt der letzten sechs Jahre.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?