Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unilever drängt auf Ende des Preiskampfs im deutschen Einzelhandel

Handel Unilever drängt auf Ende des Preiskampfs im deutschen Einzelhandel

Der Konsumgüterhersteller Unilever (Langnese, Knorr, Axe) ärgert sich über den aggressiven Preiskampf und die zahlreichen Sonderangebote im deutschen Einzelhandel.

Voriger Artikel
Libor-Skandal: DSW beharrt auf Sonderprüfung bei Deutscher Bank
Nächster Artikel
Airbus-Chef will Riesenflieger A380 modernisieren

Unilevers Deutschland-Chef Ulli Gritzuhn sorgt sich um die Wertvernichtung bei den Markenartikeln. Foto: Lex van Lieshout

Berlin. "Der Wahnsinn muss ein Ende haben" sagte Deutschland-Chef Ulli Gritzuhn der "Welt" (Montag). Die Preiskämpfe auf Kosten der Markenhersteller könnten die Unternehmen auf Dauer nicht verkraften. "Wir als Industrie und auch der Handel müssen eine Weg finden, wie wir die Wertvernichtung bei den Markenartikeln beenden können", verlangte Gritzuhn.

Der Wettbewerb im deutschen Einzelhandel gilt als besonders hart. Ein Grund dafür ist die starke Stellung von Discountern wie Aldi und Lidl, die sich in den vergangenen Wochen bei einer Reihe von Markenartikeln vom Energydrink Red Bull bis zu Funny-Frisch Kartoffelchips einen regelrechten Preiskrieg lieferten.

Deutschland habe im EU-Vergleich mit die niedrigsten Verbraucherpreise für verpackte Nahrungsmittel, klagte Gritzuhn. Umsatzdruck und Preisdruck hätten dazu geführt, dass Waren über zu viele Werbeaktionen zu einem zu geringen Wert verkauft würden.

Im Handel scheint die Bereitschaft zu einem Kurswechsel bislang aber wenig ausgeprägt. Der Discounter Norma jedenfalls senkte am Montag die Preise für eine ganze Reihen von Markenartikeln. Darunter auch: Ein Deodorant der Unilever-Marke Axe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.442,50 -0,01%
TecDAX 2.090,50 +0,29%
EUR/USD 1,0907 +0,31%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. POST 32,95 +1,65%
LINDE 163,85 +1,39%
VOLKSWAGEN VZ 145,82 +1,13%
HEID. CEMENT 85,37 -1,72%
FMC 81,77 -0,88%
MÜNCH. RÜCK 176,14 -0,86%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 131,97%
Crocodile Capital MF 122,38%
Morgan Stanley Inv AF 121,34%
Fidelity Funds Glo AF 109,13%
BlackRock Global F AF 104,91%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?