Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft VW-Chef Winterkorn tritt zurück - Keines Fehlverhaltens bewusst
Nachrichten Wirtschaft VW-Chef Winterkorn tritt zurück - Keines Fehlverhaltens bewusst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 23.09.2015
Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Quelle: Jochen Lübke
Anzeige
Wolfsburg

Der 68-Jährige war durch den Abgas-Skandal in den USA in Bedrängnis gekommen. "Ich bin bestürzt über das, was in den vergangenen Tagen geschehen ist. Vor allem bin ich fassungslos, dass Verfehlungen dieser Tragweite im Volkswagen Konzern möglich waren", heißt es in einer Erklärung Winterkorns.

Als Vorstandschef übernehme er die Verantwortung für die bekanntgewordenen Unregelmäßigkeiten bei Dieselmotoren. Er habe daher den Aufsichtsrat gebeten, mit ihm eine Vereinbarung zur Beendigung seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des Volkswagen Konzerns zu treffen. "Ich tue dies im Interesse des Unternehmens, obwohl ich mir keines Fehlverhaltens bewusst bin", erklärte Winterkorn.

dpa

Die Bausparkassen ächzen unter der Last hoher Zinsen, die sie den Sparern vor Jahren zugesagt haben. Nun bekommen sie neue Möglichkeiten, sich zu finanzieren.

23.09.2015

Volkswagen droht wegen der manipulierten Abgas-Untersuchungen bei Dieselfahrzeugen nicht nur in den USA eine Klagewelle. Auch in Deutschland ruft die Affäre jetzt die Justiz auf den Plan. Das VW-Präsidium sucht einen Weg aus der schweren Vertrauenskrise.

23.09.2015

Berlin (dpa) - Wer über mehr als drei Monate seinen Dispokredit um mehr als die Hälfte ausschöpft, bekommt wohl bald einen Warnhinweis von der Bank. Das folgt aus einer Empfehlung an die Institute, die die Deutsche Kreditwirtschaft am Mittwoch verbreitete.

23.09.2015
Anzeige