Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft VW behält sich größeren Stellenabbau in Emden vor
Nachrichten Wirtschaft VW behält sich größeren Stellenabbau in Emden vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 05.04.2016
VW-Werk in Emden. Hier könnten noch weitere Arbeitsplätze wegfallen. Quelle: Ingo Wagner
Anzeige
Emden

Wie viele Werkvertragsarbeiter davon betroffen sein könnten, lasse sich derzeit aber noch nicht sagen. Die "Ostfriesen-Zeitung" hatte zuvor berichtet, VW plane die Streichung von 300 Stellen. "Diese Zahl können wir so nicht bestätigen", sagte die Sprecherin.

Anfang März hatte die Ankündigung von VW, die Ende Mai auslaufenden Verträge von 250 Leiharbeitern nicht zu verlängern, für Bestürzung in der ostfriesischen Hafenstadt gesorgt. Volkswagen gehört in Emden zu den größten Arbeitgebern und beschäftigt mit der Passat-Produktion insgesamt bis zu 11 000 Menschen im Nordwesten.

dpa

Die deutsche Industrie hat im Februar deutlich weniger Aufträge als im Vormonat erhalten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, lagen die Bestellungen um 1,2 Prozent unter dem Niveau vom Januar.

05.04.2016

Der bislang als Favorit auf die Nachfolge von Konzernchef Bob Iger gehandelte Disney-Spitzenmanager Thomas Staggs nimmt unerwartet seinen Hut. Staggs wird sein Amt als für das laufende Geschäft verantwortlicher Vorstand (COO) am 6. Mai abgeben, wie das Unternehmen nach US-Börsenschluss bestätigte.

05.04.2016

EIn Flugzeug in Salzburg wäre beinahe gepfändet worden – wegen 600 Euro. Das Potsdamer Fluggastportal Flightright wollte das Geld für eine Passagierin eintreiben, die mit der Airline Thomas Cook im Clinch lag. Nach einem Mahnbescheid zahlte die Airline nicht. Also ließ Flightright den Gerichtsvollzieher anrücken.

04.04.2016
Anzeige