Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Vattenfall will Windstromerzeugung bis 2020 verdoppeln
Nachrichten Wirtschaft Vattenfall will Windstromerzeugung bis 2020 verdoppeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 28.12.2015
Vattenfall will künftig keinen Strom mehr aus klimaschädlicher Braunkohle produzieren. Quelle: Jens Büttner/Symbolbild
Anzeige
Stockholm/Berlin

Das entspreche in etwa der Summe, die Vattenfall in den vergangenen zehn Jahren in Windkraft investiert habe. Die heute installierte Leistung der Vattenfall-Windkraftanlagen an Land und auf See würde damit auf rund 4000 Megawatt verdoppelt. Ein Unternehmenssprecher bestätigte, dass der Aufsichtsrat in Stockholm ein entsprechendes Programm beschlossen habe. Als Schwerpunkte des Engagements nannte Groebler die Länder Schweden, Dänemark, die Niederlande, Großbritannien und Deutschland. Zu konkreten neuen Projekten sagte er nichts.

Der schwedische Staatskonzern will künftig keinen Strom mehr aus klimaschädlicher Braunkohle produzieren. Deshalb trennt er sich von der Braunkohlesparte in Sachsen und Brandenburg, wo er fünf Kohlegruben und drei Kraftwerke mit zusammen rund 8000 Mitarbeitern betreibt. Bis zum Sommer soll der Käufer feststehen.

dpa

Der Wintersturm "Niklas" hat die Schadensbilanz der Sachversicherer 2015 in die Höhe getrieben. Für Schäden durch Naturereignisse zahlten sie nach vorläufiger Schätzung insgesamt 2,1 Milliarden Euro.

28.12.2015

Die Gewerkschaft Verdi hat die Streiks beim US-Versandhändler Amazon für dieses Jahr für beendet erklärt. Man werde nun schauen, wie es 2016 weitergehe, sagte Verdi-Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago.

28.12.2015

Die Commerzbank macht sich für eine rasche Ausweitung des nationalen Bezahlverfahrens Paydirekt stark. "Im Januar werden wir die Weichen für Paydirekt 2.0 stellen.

28.12.2015
Anzeige