Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Vorletzte Ruhr-Zeche in Marl schließt
Nachrichten Wirtschaft Vorletzte Ruhr-Zeche in Marl schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 16.12.2015
Der Förderturm der Zeche «Auguste Victoria»: Die Marler Zeche schließt am 18. Dezember 2015. Quelle: Friso Gentsch/Archiv
Anzeige
Marl

Die mit Milliarden Euro subventionierte deutsche Steinkohleförderung läuft bis Ende 2018 aus - Importkohle ist wesentlich günstiger. Nach der Schließung von "AV" gibt es in Deutschland nur noch zwei Zechen: in Bottrop und in Ibbenbüren am Rand des Münsterlandes.

Die Stadt Marl will das Zechengelände für Logistik oder gemischte Gewerbebetriebe vermarkten und so mittelfristig 1000 neue Stellen ansiedeln. "Wir wollen zukunftsfeste Jobs für unsere Kinder", sagt der Marler Bürgermeister Werner Arndt (SPD). Beim Festakt zum Abschied werden unter anderem NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und der Chef der Gewerkschaft IGBCE Michael Vassiliadis erwartet.

dpa

Die Deutsche Bahn will in Berlin wichtige Entscheidungen für die kommenden Jahre treffen. Auf der Tagesordnung des Aufsichtsrats steht der geplante Umbau des Konzerns und ein Programm, das Qualität und Pünktlichkeit des Zugverkehrs verbessern soll.

16.12.2015

Die Deutsche Bahn plant nach Informationen aus Aufsichtsratskreisen in den nächsten Jahren weniger Güter auf der Schiene zu transportieren. Demnach soll die Transportleistung der Güterbahn-Tochter DB Schenker Rail in Deutschland bis 2017 zurückgehen und auch 2020 noch unter dem heutigen Niveau liegen, hieß es aus dem Umfeld des Kontrollgremiums.

15.12.2015

Die Baubranche wächst, aber nicht so schnell wie erhofft: Der Bauindustrieverband und die Fachgemeinschaft Bau in Berlin-Brandenburg haben ihre Prognose für das Jahr 2016 vorgelegt. Dank öffentlicher Aufträge steigen die Umsätze. Die Privatwirtschaft jedoch hält sich mit Investitionen in Neubauprojekte zurück.

15.12.2015
Anzeige