Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wagner ruft Mini-Pizzen zurück

Mögliche Glassplitter Wagner ruft Mini-Pizzen zurück

Der Lebensmittelhersteller Wagner ruft seine Mini-Pizzen „Piccolinis“ zurück. Der Grund: In einigen der Tiefkühlprodukte können sich möglicherweise Glassplitter befinden.

Voriger Artikel
So verdoppeln Sie Ihre Urlaubstage 2018
Nächster Artikel
Siemens setzt wieder den Rotstift an

Wagner ruft Mini-Pizzen der Sorte Tomate-Mozzarella zurück.

Quelle: Hersteller

Frankfurt. Wegen möglicher Glassplitter in einer Charge hat der Pizza-Hersteller Wagner seine „Original Wagner Piccolinis“ zurückgerufen. In einer Mitteilung auf der Webseite warnte das Unternehmen vor dem Verzehr.

Betroffen seien Produkte der Sorte Tomate-Mozzarella mit der Chargennummer 72297017L2, teilte die Nestlé Wagner GmbH am Donnerstag mit. Die Nummer befindet sich auf der Seitenlasche der Verpackung.

Kunden, die die Mini-Pizza gekauft hätten, könnten das Produkt im Handel zurückgeben und erhalten den Kaufpreis zurück. Das Unternehmen bedauerte den Vorfall.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?