Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Walmart dreht nach Beschwerden die Heizung höher

Einzelhandel Walmart dreht nach Beschwerden die Heizung höher

Angestellte des US-Einzelhandelsriesen Walmart sollen nicht länger frieren müssen. Nach Beschwerden will Amerikas größter Arbeitgeber die Motivation seiner Beschäftigten ab Juli erhöhen, indem er die Temperatur in seinen Filialen erhöht.

Voriger Artikel
Ölpreise im Plus - Opec dürfte Förderziel konstant halten
Nächster Artikel
Deutsche Industrie erhält deutlich mehr Aufträge

Die Heizungen bei Walmart werden zentral vom Firmensitz aus gesteuert. Foto: Shawn Thew/Archiv

Bentonville. Die Heizungen werden zentral vom Firmensitz in Bentonville im US-Bundesstaat Arkansas gesteuert. Entsprechende US-Medienberichte bestätigte ein Walmart-Sprecher. Die Entscheidung ist Teil eines Maßnahmenpakets zur Steigerung der Arbeitsmoral.

Die Kaufhauskette lockerte auch den Dresscode: Ab nächstem Monat sind neben Khaki-Hosen auch Jeans erlaubt. Mitarbeiter, die harte körperliche Arbeit verrichten, dürfen dann statt Oberhemd auch T-Shirts tragen. Darüber hinaus wird das vor neun Jahren eingestellte "Walmart Radio" wieder eingeführt. Laut US-Medien sollen Mitarbeiter sich von häufig wiederholten Songs - unter anderem von Justin Bieber und Celine Dion - belästigt gefühlt haben. Künftig soll der hauseigene Sender eine größere musikalische Vielfalt bieten.

Die auf einem Treffen der Konzernführung mit der Belegschaft gemachten Versprechen kommen kurz vor dem jährlichen Aktionärstreffen. Ende Februar hatte Walmart bereits eine Lohnerhöhung für US-Angetellte beschlossen. Die Maßnahmen zeigen laut Experten, dass es angesichts der verbesserten Lage am US-Arbeitsmarkt immer schwieriger für große Unternehmen im Niedriglohnsektor wird, ausreichend Personal zu finden. Auch McDonald's hatte jüngst Gehaltserhöhungen in den USA angekündigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?