Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel zieht an

Einzelhandel Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel zieht an

Das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel zieht an. Uhren und Spielzeug waren nach Angaben des Handelsverbands Deutschland (HDE) vor dem dritten Advent die Verkaufsrenner.

Voriger Artikel
Bahn einigt sich im Kartellstreit mit drei Airlines
Nächster Artikel
Dobrindt will schärfere Abgas-Kontrollen für Autohersteller

Die Kauflust ist da: Menschen strömen in Hamburg durch das Shoppingcenter "Europapassage".

Quelle: Daniel Bockwoldt

Berlin. Schleppend verlaufe dagegen der Absatz von Wintermode. Der HDE macht hierfür die aktuell milden Temperaturen verantwortlich. Außerdem leide der Bekleidungs-Fachhandel als klassische Innenstadtbranche vielfach unter Kundenschwund in den Citys, hieß es.

Aufgrund der Lage der Feiertage - der Heilige Abend fällt auf einen Donnerstag - rechnet der HDE mit einem langen Endspurt beim Geschenke-Einkauf. Der Verband geht für November und Dezember von einem Umsatz von 86,7 Milliarden Euro aus. Das ist ein nominelles Plus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Onlinehandel rechnet mit einem Umsatz von elf Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von zwölf Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.176,00 +0,40%
TecDAX 2.514,50 +0,24%
EUR/USD 1,1759 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,81 +2,54%
MERCK 90,97 +1,29%
BAYER 106,50 +1,14%
LUFTHANSA 29,58 -1,24%
VOLKSWAGEN VZ 169,74 -1,20%
DT. BÖRSE 99,07 -0,78%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Polar Capital Fund AF 96,48%
BlackRock Global F AF 95,77%
Apus Capital Reval AF 94,80%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?