Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wieder Rückruf bei BMW - Bremsprobleme

Auto Wieder Rückruf bei BMW - Bremsprobleme

BMW muss erneut Zehntausende Fahrzeuge in die Werkstatt rufen. Grund ist ein Fehler, der schlimmstenfalls den Ausfall des Bremskraftverstärkers verursachen könnte, sagte ein Sprecher.

Voriger Artikel
Marktforscher: Samsung holt bei Tablet-Absatz deutlich auf
Nächster Artikel
Porsche steigert Zahl der Mitarbeiter

Erneut Rückruf bei BMW: Weltweit sind nach Angaben des Autobauers rund 176 000 Autos betroffen.

Quelle: Armin Weigel/Archiv

München. n betroffen, in Deutschland sind es 6800.

Grund ist ein Fehler, der schlimmstenfalls den Ausfall des Bremskraftverstärkers verursachen könnte, sagte ein Sprecher. Medien hatten über die Ende September gestartete Aktion bereits Anfang Oktober berichtet. BMW hatte zuletzt häufiger mit Rückrufen zu tun. Anfang 2013 rief die Nobelmarke rund 750 000 Autos zurück. Die Branche verzeichnet seit Jahren steigende Rückrufzahlen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.058,00 +0,48%
TecDAX 2.534,50 +0,82%
EUR/USD 1,1750 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,62 +1,20%
DT. TELEKOM 15,62 +1,19%
BMW ST 88,49 +1,16%
DT. BÖRSE 93,39 -1,16%
HEID. CEMENT 83,24 -0,93%
LINDE 174,30 -0,52%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?