Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
ZEW: Konjunkturaussicht hellt sich trotz Brexit-Angst auf

Konjunktur ZEW: Konjunkturaussicht hellt sich trotz Brexit-Angst auf

Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Juni trotz großer Ungewissheit vor dem EU-Referendum in Großbritannien aufgehellt.

Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg um 12,8 Punkte auf 19,2 Zähler, wie das ZEW mitteilte.

Voriger Artikel
Geld fehlt: Airbus-Deal mit Iran in der Warteschleife
Nächster Artikel
Amazon-Mitarbeiter legen erneut die Arbeit nieder

Die Unternehmen schauen wieder zuversichtlicher in die Zukunft - laut dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Quelle: Kay Nietfeld

Mannheim. Bankvolkswirte hatten eigentlich mit einem leichten Rückgang gerechnet. Die Bewertung der aktuellen Lage verbesserte sich um 1,4 Punkte auf 54,5 Zähler.

"Die verbesserten Einschätzungen der Finanzmarktexperten zeugen von einem Grundvertrauen in die gegenwärtige Widerstandsfähigkeit der deutschen Konjunktur", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach.

Dennoch blieben die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft schwierig. Neben der verhaltenen weltwirtschaftlichen Dynamik sorge vor allem das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union für Verunsicherung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?