Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Darum gibt es an Silvester ein lautes Feuerwerk

Schlaufuchs Darum gibt es an Silvester ein lautes Feuerwerk

Knallfrösche, Wunderkerzen und Raketen gehören zu Silvester. Doch warum, begrüßen wir das neue Jahr mit Feuerwerk? – Ein Fall für den Schlaufuchs.

Voriger Artikel
Heiß umkämpfte Steckdosenplätze
Nächster Artikel
Wie nachhaltig ist der Weihnachtsbaum?

Der Schlaufuchs erklärt, warum es an Silvester Feuerwerk gibt.

Quelle: Illustration: RND/Patan, iStock

Hannover. Es ist der Höhepunkt am Silvesterabend: Das Feuerwerk mit bunten Raketen und lauten Knallern zieht die Menschen in Scharen auf die Straßen und zaubert so manchem ein begeistertes Lächeln ins Gesicht. Dabei hat die Tradition einen recht gruseligen Hintergrund.

Und zwar geht sie auf einen Brauch der Germanen zurück, die glaubten, dass ihr gefürchteter Kriegsgott Wotan vor allem in der dunkelsten Jahreszeit sein Unweisen treibt. Vor allem die Raunächte um Silvester gelten als besonders lang und dunkel – entsprechend groß war bei den Germanen die Angst, Wotan könne sie heimsuchen. Daher veranstalteten sie in der Silvesternacht ein Höllenspektakel und zündeten Holzräder an, um sie ins Tal zu rollen und so die bösen Geister zu vertreiben.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-180115-99-646838_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Deutsche Handballer nach Remis in EM-Hauptrunde