Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wissen Erdbeben legt Tempel-Überreste unter Pyramide frei
Nachrichten Wissen Erdbeben legt Tempel-Überreste unter Pyramide frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 13.07.2018
Archäologen arbeiten in Teopanzolco. Quelle: Tony Rivera/EPA-EFE/REX/Shutterstock
Cuernavaca

Das Erdbeben in Mexiko vergangenes Jahr hatte schlimme Auswirkungen: Zahlreiche Gebäude wurden zerstört, hunderte Menschen kamen ums Leben. Auch die berühmte Teopanzolco-Pyramide im Bundesstaat Morelos wurde bei dem Erdbeben beschädigt.

Doch im Fall der Pyramide förderte die Naturkatastrophe auch ein lange gehütetes Geheimnis zu Tage: Unter der Pyramide befinden sich die Überreste eines Tempels. Das teilte das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte (INAH) mit.

Die Forscher stießen bei den Restaurierungsarbeiten der beschädigten Pyramide auf die Strukturen. Der Tempel stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1150 und wurde von den Tlahuicas erbaut. Er diente der Huldigung von Tlaloc – einem der ältesten und wichtigsten Götter, der unter anderem mit verschiedenen Wetterphänomenen, wie zum Beispiel Regen, assoziiert wird.

Von asu/RND

Im vergangenen Jahr starben erneut mehr Menschen in Deutschland, als Kinder geboren wurden. Die Zahl der Eheschließungen ist 2017 im Vergleich zum Jahr zuvor zurückgegangen.

13.07.2018

Archäologen haben in Alexandria einen schwarzen Sarkophag aus Granit gefunden. Er wurde seit etwa zweitausend Jahren nicht geöffnet. Wer darin liegt, ist noch ein Rätsel – aber es gibt einen Hinweis.

13.07.2018

Vorsicht beim Schlipsbinden! Kieler Forscher haben herausgefunden, dass zu eng geschnürte Krawatten die Blutzufuhr zum Hirn beeinträchtigen.

12.07.2018