Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kräftemessen mit Papa (oder Mama)

Fit mit Kind Kräftemessen mit Papa (oder Mama)

Viele Eltern kennen das: Sind die Kinder klein, bleiben oftmals eigene Hobbys – wie Sport – auf der Strecke: Doch das muss nicht sein. Gerade wenn es um Fitness geht, lassen sich viele Übungen auch wunderbar mit dem Elterndasein verbinden. Warum nicht gemeinsam sporteln?

Voriger Artikel
„Isch geh Schule“ – Wie ist die Lage des Deutschen?
Nächster Artikel
Beziehung trotz häuslicher Gewalt? Das sind die Gründe

Ihr Kind als Gegengewicht: So werden die Arme beim Schwitzkasten-Crunch noch mehr gefordert.

Quelle: Anja Richter

Hannover. In ihrem Fitnessratgeber „Powerpapa“ (Verlag Komplett-Media) stellen die beiden sportbegeisterten Väter Andreas Lober und Andreas Ullrich, der eine ehemaliger Leichtathlet, der andere Sportwissenschaftler, viele spannende Mitmachübungen für Ein- bis Sechsjährige vor. Heute: Schwitzkasten-Crunch.

Jungen gefällt diese Übung ganz besonders, da sie hier mit Papa Kräfte messen können. Aber auch Sie werden merken, wie intensiv sie sein kann. Die Bewegungsausführung: Legen Sie sich auf den Rücken und stellen Sie die Beine angewinkelt und hüftbreit auf. Ihr Kind stellt sich nun auf Bauchnabelhöhe direkt über Sie. Dann legen Sie die Handflächen aneinander. Aktivieren Sie nun die Bauchmuskeln, indem Sie den Bauchnabel Richtung Wirbelsäule ziehen, nehmen Sie die Beine rechtwinklig gebeugt nach oben, heben Sie Kopf und Schultern vom Boden an und ziehen Sie den Oberkörper so weit wie möglich nach oben. Sie können dabei direkt Ihr Kind anblicken. Halten Sie die Bauchspannung und senken Sie sich wieder ab, ohne jedoch Kopf und Schultern abzulegen.

Die Übungen für Eltern und Kinder, die wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren, stammen aus dem Fitnessratgeber „Powerpapa“ von Andreas Lo

Die Übungen für Eltern und Kinder, die wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren, stammen aus dem Fitnessratgeber „Powerpapa!“ von Andreas Lober und Andreas Ullrich (Verlag Komplett-Media, 176 Seiten, 19,95 Euro).

Quelle: Komplett-Media

Ihr Kind trainiert mit: Während Sie sich nach oben drücken, stemmt sich Ihr Kind so gut es kann gegen Ihre Hände. Das erhöht Ihre Bauchspannung, gleichzeitig benötigen Sie mehr Kraft in den Armen. Ist Ihr Kind noch sehr klein und hat es gerade erst gelernt zu sitzen, genügt es auch, dass Sie es nur als zusätzliches Gewicht auf Ihrem Oberkörper festhalten.

Von RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissen

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

1ffbc3fa-cae0-11e7-8528-98cdac4f9608
Hier versinkt ein Auto mitten in Berlin

„Es sieht aus wie an der Ostsee“, sagte eine Stadtsprecherin, nachdem ein Wasserrohrbruch in Berlin mehrer Straßen geflutet hatte. Ein Teilstück einer Straße sackte völlig ab – und mit ihre ein dort geparktes Auto.