Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wissen Warum ist das Tote Meer so salzig?
Nachrichten Wissen Warum ist das Tote Meer so salzig?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 07.12.2018
Nicole Stroncik arbeitet am Deutschen Geoforschungszentrum (GFZ) in Potsdam. Quelle: Foto: privat
Potsdam.

Die MAZ beantwortet regelmäßig Fragen zu Wissenschaft für Kinder. Heute geht es um den Salzgehalt im Toten Meer.

Alles Wasser auf unserem Planeten ist salzhaltig. Das Wasser im Toten Meer oder in den Ozeanen ist nur viel salzhaltiger als Fluss- oder Seewasser. Das Salz wird aus den Gesteinen gelöst, mit denen das Wasser in Kontakt kommt. Da Fluss- und meistens auch Seewasser sich schnell bewegt, kann es nicht so viel Salz aufnehmen wie Meerwasser. Außerdem werden die Meere zusätzlich von den Flüssen gespeist, die ihr Salz mitbringen. Es gibt aber noch einen wichtigen Effekt: die Verdunstung. Wenn das Wasser verdunstet, bleibt Salz zurück. Du kannst das selbst testen: Koch ein Glas Wasser mit einem Löffel Salz bis fast kein Wasser mehr übrig ist, zwischendurch probiere immer wieder und du kannst feststellen, dass das Wasser immer salziger wird. Gerade beim Toten Meer, das keinen Abfluss hat, aber in einer sehr trockenen Region liegt, ist der Effekt der Verdunstung sehr groß. Der Salzgehalt beträgt hier rund 28 Prozent. Zum Vergleich: Im Schnitt haben die Weltmeere einen Salzgehalt von 3,5 Prozent und die Ostsee, die noch vor wenigen Jahrtausenden ein Süßwassersee war, hat höchstens zwei Prozent..

Von Nicole Stroncik

Juul ist in den USA extrem erfolgreich – und hoch umstritten- Denn auch unter Schülern ist die E-Zigarette, die an einen USB-Stick erinnert, immens beliebt. Nun kommt sie auf den deutschen Markt.

07.12.2018

Jahrelange Wartezeiten, Chancen fast nur für Einser-Abiturienten – bei der Zulassung für ein Medizinstudium liegt heute vieles im Argen. Jetzt soll alles besser werden.

07.12.2018

Weltweit gibt es wieder mehr Malaria-Fälle, deshalb suchen Forscher händeringend nach neuen Wirkstoffen. Eine Basis dafür hat die zweijährige Fleißarbeit eines US-Teams geschaffen. Auch Fernreisende sollten sich schützen.

06.12.2018