Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wissen So wirkt Ramipril
Nachrichten Wissen So wirkt Ramipril
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 09.03.2018
Ramipril senkt den Blutdruck, entlastet das Herz. Quelle: Illustration: Patan/RND
Anzeige
Hannover

Bei Stress oder körperlicher Belastung bildet der Körper das Hormon Angiotensin II, das die Blutgefäße verengt und somit den Blutdruck erhöht. Zudem regt es die Produktion des ebenfalls blutdrucksteigernden Hormons Aldosteron an.

Der Wirkstoff Ramipril senkt den Blutdruck, indem er das sogenannte Angiotensin-konvertierende Enzym (ACE) hemmt, ein Eiweiß, das wiederum für die Bildung von Angiotensin II zuständig ist. Sinkt der Blutdruck, erweitern sich die Gefäße und das Herz wird entlastet.

Häufigste Nebenwirkungen: Kopfschmerzen und Schwindel.

_____________________

Ranipril belegt latz fünf der Rangliste der 2016 am häufigsten ärztlich verordneten Wirkstoffe nach dem Arzneiverordnungsreport 2017 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) auf Grundlage der Verordnungsdaten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Von RND

Wissen Kolumne – Die Sprechstunde - Wenig Akzeptanz für Darmkrebsvorsorge

Hautkrebs- oder Mammografie-Screening – Kritiker bemängeln, dass die Datenlage für die gesetzlich geregelten Krebsfrüherkennungsmaßnahmen in Deutschland schwach sei; Befürworter halten dagegen, man müsse trotzdem den Wunsch der Bevölkerung nach Früherkennung respektieren.

09.03.2018

Studien belegen die Wirksamkeit des Fluor-Zusatzes – doch jetzt tauchen Zweifel auf.

09.03.2018

Kartoffeln sind hochwertige Eiweißlieferanten: In dieser Suppe können sie mit dem eigenen Lieblingsgemüse kombiniert werden.

20.03.2018
Anzeige