Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wissen Warum lausen sich eigentlich Affen?
Nachrichten Wissen Warum lausen sich eigentlich Affen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 20.03.2018
Der Schlaufuchs erklärt: Darum lausen sich Affen. Quelle: Illustration: RND/Patan, iStock
Anzeige
Hannover

Hingebungsvoll untersucht ein Affe das Fell seines Artgenossen. Millimeter um Millimeter wühlt er sich durch das dichte Haar – nicht nur auf der Suche nach Läusen und anderem kleinen Getier, wie man zunächst vermuten kann. Der Begriff „lausen“ stammt aus der Zeit, als die Menschen noch glaubten, dass Affen sich gegenseitig nur von den kleinen Blutsaugern befreien wollen.

Stattdessen hat das Lausen für Affen eine andere Bedeutung, wie Forscher herausgefunden haben. Das Fell durchsucht zu bekommen ist sehr angenehm – ähnlich wie eine Massage bei uns Menschen. Zudem baut das Lausen Stress ab, verhindert so Konflikte in der Affengruppe und vertieft Beziehungen der Tiere untereinander.

Von RND

Bei der diesjährigen Tagung ist die Diagnostik ein großer Schwerpunkt. Viel Aufsehen erregte eine Entwicklung aus Heidelberg

22.02.2018

Noch wurde kein außerirdisches Leben nachgewiesen. Aber was, wenn doch? Würde die Menschheit ausrasten, in Panik verfallen oder doch eher jubeln? Ein US-Forscher hat sich mit dieser Frage befasst.

19.02.2018

Die Zahl der Grippekranken steigt weiter. Bisher sind in Deutschland schon 102 infizierte Menschen gestorben. Die meisten davon waren älter als 60 Jahre.

19.02.2018
Anzeige