Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wissen Wer während eines Gewitters duscht, riskiert einen Stromschlag
Nachrichten Wissen Wer während eines Gewitters duscht, riskiert einen Stromschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.11.2017
Hände weg vom Wasser bei Gewitter? Es kommt auf den Blitzschutz und das Alter des Gebäudes an. Quelle: picture alliance
Anzeige
Hannover

Theoretisch ist es möglich bei Gewitter unter der Dusche einen Stromschlag zu bekommen. In der Praxis ist es aber eher unwahrscheinlich. Verfügt das Haus über ein Blitzschutzsystem, sind die Bewohner auch in der Dusche sicher, gibt der Verband der Elektrotechnik (VDE) an.

Ohne Blitzschutz komme es auf das Alter des Gebäudes an: So verfügten moderne Häuser meist über Kunststoffrohre, die keinen Strom leiteten. In älteren Gebäuden seien hingegen alle metallenen Einrichtungen elektrisch verbunden. Nur „wenn diese Verbindungen vollständig und dauerhaft haltbar ausgeführt wurden, ist die Benutzung von Dusche oder Badewanne während eines Gewitters ungefährlich“.

Von RND/dpa

Wissen Leoniden über Deutschland - 20 Sternschnuppen pro Stunde erwartet

Wer in diesen Nächten gen Himmel schaut, kann sich über die ein oder andere Sternschnuppe freuen. In einigen Teilen des Landes gewährt das gute Wetter einen Blick auf die Leoniden.

16.11.2017

Für viele Menschen ist der Fernseher beständiger Teil des Alltags. Verständlich, dass man sich sorgt, er werde im Falle eines Einbruchs als Erstes gestohlen. Aber sind die TV-Geräte bei Dieben wirklich so beliebt?

16.11.2017

Die Entwicklung von Antibiotika war der große Durchbruch für die Medizin – sie helfen bei Infektionen, die sonst bisweilen tödlich enden würden. Aber was, wenn die Arzneien nichts mehr nützen?

15.11.2017
Anzeige