Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wofür steht eigentlich der Adventskranz?

Schlaufuchs Wofür steht eigentlich der Adventskranz?

Vier Kerzen, Tannengrün und weihnachtliche Dekoration: Viele Familie stellen in der Weihnachtszeit einen Adventskranz auf. Woher kommt dieser Brauch?

Voriger Artikel
Platten für Außerirdische jetzt auf dem Weltmarkt

Der Schlaufuchs verrät: Darum stellen wir Adventskränze auf?

Quelle: Illustration: RND/Patan, iStock

Hannover. Das weihnachtlich dekorierte Kränzchen geht auf eine Erfindung des Pfarrers Johann Hinrich Wichern im Jahr 1839 zurück. Da die Waisen, um die er sich kümmerte, fragten, wann denn endlich Weihnachten sei, baute er aus einem alten Wagen einen Holzkranz mit 20 kleinen roten und vier großen weißen Kerzen als Kalender, erklärt Thies Gundlach, theologischer Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland.

An jedem Tag in der Adventszeit wurde eine weitere Kerze angezündet, an den Sonntagen eine der großen Kerzen, sodass die Kinder die Tage bis Weihnachten abzählen konnten. Hierzulande sind heute meist nur die vier großen Kerzen übrig geblieben.

Von RND

Voriger Artikel
Mehr aus Wissen

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?

4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.