Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Fische in Europas Hochgebirgsseen verweiblichen

Umwelt Fische in Europas Hochgebirgsseen verweiblichen

Fische in Europas Hochgebirgsseen verweiblichen. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher aus Österreich und Spanien in einer umfassenden Studie. Hormonell aktive Umweltgifte gelangten in diese entlegenen Ökosysteme und ließen Männchen zu Weibchen werden, berichteten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift "Nature Scientific Reports".

Voriger Artikel
Düsen-Zwischenfall an der ISS: "Keine Gefahr für Crew"
Nächster Artikel
Anderer Kontinent: Arten gleichen sich an

Eine Bachforelle in einem Aquarium. Die Fische in Europas Hochgebirgsseen verweiblichen.

Quelle: Reinhard Lackner

Innsbruck.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissenschaft

Sollte es eine Rente für ehrenamtliche Feuerwehrleute geben?

5eb1aade-5767-11e7-bd70-d172c4288bd7
„Hurricane Festival“: Besucherandrang trotz Sturmwarnung

Hagel und Starkregen vor dem Start des „Hurricane“-Musikfestivals in Norddeutschland: Doch die ersten Besucher sind schon da.