Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Raumfahrtunternehmen SpaceX will zum Mars

Raumfahrt Raumfahrtunternehmen SpaceX will zum Mars

Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX hat Pläne für eine eigene Marsmission. Ein "Dragon 2"-Raumschiff solle möglicherweise schon 2018 zu dem roten Planeten fliegen und dort landen, teilt SpaceX per Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Voriger Artikel
Genvariante lässt Menschen zwei Jahre älter aussehen
Nächster Artikel
Britischer Astronaut steuert Weltraum-Rover von der ISS aus

SpaceX-Gründer Elon Musk während der Vorstellung des «Dragon 2»-Raumschiffs in Los Angeles.

Quelle: Paul Buck/Archiv

New York. Das Raumschiff könne überall im Sonnensystem landen und der Marsflug werde der erste Test sein, fügte SpaceX-Gründer Elon Musk hinzu. "Ich würde aber nicht empfehlen, darin Astronauten weiter als zwischen der Erde und dem Mond zu transportieren. Das wäre kein Spaß für längere Strecken. Das Innere hat die Größe eines Geländewagens."

Bislang führt SpaceX mit einer ähnlichen Version des "Dragon" im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde Nasa Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation ISS durch. Die Nasa selbst hat bereits mehrere Rover auf dem roten Planeten und arbeitet an Plänen für eine bemannte Mars-Mission.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wissenschaft

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

29d5ac3e-bdf7-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Hildegard Hamm-Brüchers prägte die Bundespolitik über viele Jahrzehnte. Die ehemalige FDP-Frau starb am Freitag im Alter von 95 Jahren.