Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Yamaha-Neuheiten: Ein Klassiker und zwei heiße Öfen

Verkehr Yamaha-Neuheiten: Ein Klassiker und zwei heiße Öfen

Klassisch, kraftvoll und heiß. So kann man die drei neuen Maschinen beschreiben, die bei Yamaha in den Startlöchern stehen. Gemeint sind das Retro-Modell SR400, das Naked Bike MT-07 und das Supermoto-Modell MT-09 Street Rally.

Voriger Artikel
Bugatti Legenden-Edition: Neues Modell ehrt Rennfahrer Costantini
Nächster Artikel
BMW modernisiert den Tourer R 1200 RT

Für Fans klassischer Motorräder: Die Yamaha SR400 ist eine Maschine der alten Schule - optisch und technisch.

Quelle: Yamaha

Mailand. Der Motorradhersteller Yamaha bringt im nächsten Jahr frischen Wind in sein Modellprogramm. Neu kommen das Retro-Modell SR400, das Naked Bike MT-07 und ein Supermoto-Variante der jüngst vorgestellten Dreizylinder-Maschine MT-09, kündigten die Japaner auf der Zweiradmesse

Eicma in Mailand an (Publikumstage: 7. bis 10. November).

 

Mit der SR400 richtet sich Yamaha an Fans klassischer Motorräder. Das gradlinig designte Straßenmotorrad mit dicker Doppelsitzbank und vielen Chromteilen tritt das Erbe der legendären SR500 an, die in Europa ab 1978 rund 20 Jahre lang angeboten wurde. Im Stahlrohrrahmen der SR400 arbeitet ein luftgekühlter Einzylindermotor mit 400 Kubikzentimeter großer Brennkammer. Die simple Zweiventiltechnik und der Kickstarter sind als Hommage an das Urmodell zu verstehen, die Benzineinspritzung ist ein Geständnis an die Moderne.

Neuzugang in der MT-Familie, in der Yamaha kraftvoll anmutende Naked Bikes mit breitem Lenker und aufrechter Sitzposition vereint, ist das Mittelklassemodell MT-07. Unter dem hohen Tankbuckel ist ein Zweizylinder-Reihenmotor montiert, der aus 689 Kubikzentimetern Hubraum 55 kW/75 PS schöpft. Die Abgase entweichen aus einem Auspuffstummel unter dem Triebwerk. Laut dem Hersteller wiegt die Maschine mit ABS 182 Kilogramm.

Zu den heißen Öfen in der MT-Modellpalette von Yamaha gesellt sich im kommenden Jahr auch die MT-09 Street Rally. Dabei handelt es sich um einen auf Supermoto getrimmten Ableger des neuen Naked Bikes MT-09, der sich unter anderem durch eine Scheinwerfermaske, Windabweiser, Handprotektoren, Startnummerntafeln, Tankabdeckungen und eine stufenlose Sitzbank vom Standardmodell unterscheidet. Beide Maschinen werden von einem komplett neu entwickelten Dreizylindermotor mit 847 Kubikzentimetern Hubraum und 85 kW/115 PS angetrieben. Die MT-09 Street Rally gibt es ausschließlich mit ABS-Bremsen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr