Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Einmal im Monat bei 60 Grad waschen

Wohnen Einmal im Monat bei 60 Grad waschen

Berlin (dpa/tmn) – Moderne Waschmaschinen haben Programme, die nur mit 15 und 20 Grad laufen. Ihr Vorteil: Sie sparen Energie. Doch damit das Gerät lange zuverlässig wäscht, ist gelegentlich eine heiße Wassertemperatur von Vorteil.

Voriger Artikel
Wohnen wie in England: Extravaganz in stockkonservativem Rahmen
Nächster Artikel
Heimwerkerbranche entdeckt die Kundin

Einmal im Monat sollte die Temperatur auf 60 Grad gestellt werden. Das reinigt die Waschmaschine.

Quelle: Armin Weigel

Verbraucher sollten mindestens alle vier Wochen einmal einen Waschgang mit 60 Grad laufen lassen. Ein so heißer Waschgang säubere neben der Wäsche auch die Maschine und verlängere ihre Lebensdauer, erläutert Claudia Oberascher von der Initiative Hausgeräte+.

Rückstände vom Schmutz und der Seife vergangener Waschgänge werden dabei weggespült. Sonst können sich unangenehme Gerüche bilden und sich auf die frisch gewaschene Wäsche übertragen. In die Maschine komme bei diesem 60-Grad-Waschgang am besten Vollwaschmittel in Pulverform, das Bleiche enthält.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen
April_300x250