Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mieter müssen Laub harken

Wohnen Mieter müssen Laub harken

Wenn das Laub fällt, stellt sich die Frage: Wer muss es entfernen? In der Regel ist der Mieter für die Beseitigung verantwortlich oder muss für die Beseitigung bezahlen.

Voriger Artikel
Hör mal, wer da hämmert - Spechte zerstören Hausfassaden
Nächster Artikel
Eigentümer kann Mieter zum Schneeräumen zwingen

Im Mietvertrag ist festgehalten, ob Mieter das Laub selbst beseitigen müssen.

Quelle: Jens Schierenbeck

Recklinghausen. Mieter sind verpflichtet, Laub selbst zu harken, wenn dies im Mietvertrag festgelegt ist. Der Vermieter müsse kontrollieren, ob die Mieter ihren Verkehrssicherungspflichten nachkommen und die Außenanlage pflegen, erklärt der Mieterschutzbund.

Beauftragt der Vermieter für die Pflege eine Firma, werden die Kosten dafür in der Regel auf die Mieter umgelegt. Die Kosten für die Anschaffung von Gartengeräten gehören aber nicht dazu. Das hat das Landgericht Potsdam entschieden (Az.: 11 S 81/01).

Zur Gartenpflege gehören unter anderem Unkraut jäten, Rasen mähen und Laub harken. Das gilt auch für Blätter, die vom Nachbargrundstück herübergeweht sind. Laubsauger dürfen dazu nur an Werktagen von 9 Uhr bis 13 Uhr und von 15 Uhr bis 17 Uhr benutzt werden. Außerhalb dieser Zeiten kann ein Bußgeld wegen Ruhestörung fällig werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen
April_300x250