Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wasser und Seife reichen - Bei Flecken nicht zu aggressiv vorgehen

Wohnen Wasser und Seife reichen - Bei Flecken nicht zu aggressiv vorgehen

Den Pulli schnell über den Kopf gezogen und schon hängt das ganze Make-up darin. Viele denken dann, sie müssten dem Fleck mit Chemikalien zu Leibe rücken. Dabei reichen Wasser und Seife meist schon aus.

Voriger Artikel
BGH: Mieter müssen bunte Wände wieder hell überstreichen
Nächster Artikel
Viel Glanz und auffällige Muster: Neue Tapetentrends im Herbst

Bei Flecken auf der Kleidung sollte man nicht gleich zu aggressiven Chemikalien greifen. Oft helfen schon Wasser uns Seife.

Quelle: Tobias Hase

Bonn. Rotwein, Gras, Make-up - solche Flecken auf der Kleidung sind schwer zu entfernen. Und Verbraucher können einiges falsch machen. "Jeder Stoff ist anders", sagt Siegfried Lange vom Deutschen Textilreinigungs-Verband. Seide sei von der Einfärbung zum Beispiel sehr schwach - mit einem aggressiven Mittel ist man nicht nur den Fleck, sondern gleich auch die Farbe an dieser Stelle los. Außerdem seien dunkle Farben viel empfindlicher als helle.

Statt gleich zu Chemikalien zu greifen, sollten Verbraucher besser nach dem Missgeschick schnell ein paar Tropfen Wasser auf den Fleck geben, sanft mit Kernseife darüberstreichen und das Ganze erst einmal liegen lassen. "Der Faktor Zeit ist ein wichtiger Punkt." So seien die Flecken am nächsten Tag schon zu 99 Prozent weg. "Das, was für die Haut gut ist, ist normalerweise auch für Textilien gut", erklärt Lange.

Das gilt zum Beispiel auch, wenn Verbraucher das Kleidungsstück komplett in Wasser auswaschen wollen. Das Wasser sollte dann nur so heiß sein, dass die Hand es noch verträgt. Waschpulver lösen Verbraucher besser vorher auf und kippen es nicht konzentriert auf eine Stelle des Stoffes.

Es gibt allerdings einige Ausnahmen, was die Vorsicht vor dem Einsatz mit Chemikalien angeht: Wer sich zum Beispiel über eine weiße Baumwollhose Rotwein schüttet, kann sie bleichen. "Bei weißen Hosen können Sie nicht viel falsch machen", sagt Lange.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bauen & Wohnen
April_300x250