Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Beruf & Bildung
Leonie Bock macht die dreijährige Ausbildung zur Fachangestellten für Markt- und Sozialforschung. Die Fachkräfte arbeiten nach der Ausbildung bei Marktforschungsinstituten.
Arbeit
Wie werde ich Markt- und Sozialforscher/in?

Was denken Kunden über ein neues Produkt? Das würden viele Firmen gerne vor der Markteinführung wissen. Hier kommen Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung ins Spiel. Sie bekommen heraus, wie die Stimmung bei den Kunden ist.

mehr
Arbeit
Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Florence Schneider arbeitet als Kosmetikerin auf einem Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises.
Wie werde ich Kosmetiker/in auf einem Kreuzfahrtschiff?

Es klingt wie ein Traum: Um die Welt reisen und parallel ein wenig arbeiten. Das verspricht ein Job auf einem Kreuzfahrtschiff. Die Realität sieht allerdings anders aus - doch es gibt auch entscheidende Vorteile.

mehr
Arbeit Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Yoga, Zumba oder Aerobic: Wer Fitnessstudios mag, ist in diesem Beruf richtig. Sport- und Fitnesskaufleute kümmern sich dort um alles Organisatorische. Die Ausbildung ist eine Verbindung aus Sport und kaufmännischen Inhalten.

mehr
Arbeit
Fehler im Job passieren nun einmal. Dennoch ist die Scham oft groß. Betroffene sprechen am besten mit ihren Freunden darüber.

Haben Mitarbeiter einen Vortrag verrissen oder konnten sie auf eine einfache Frage keine überzeugende Antwort geben, empfinden sie das oft als eine große Blamage. In diesem Fall tut es gut, sich an Freunde wenden.

mehr
Arbeit
Auch wenn der Arbeitsvertrag nach einer Kündigung noch läuft, darf der betreffende Arbeitnehmer seinen Status in Jobportalen ändern, befand ein Landesarbeitsgericht.

Ein Mitarbeiter ist von der Arbeit freigestellt - sein Arbeitsvertrag läuft noch. Etwas vorschnell stellt er seinen Status in einem Jobportal auf Freiberufler. Der Arbeitgeber sieht darin eine unerlaubte Konkurrenztätigkeit und kündigt fristlos. Zu Recht?

mehr
Arbeit
Narren, die noch keinen Urlaub am Rosenmontag genommen haben, sollten das noch schleunigst nachholen. Ansonsten müssen sie regulär zur Arbeit gehen.

Die Narren haben ihren Auftritt natürlich schon lang geplant. Wer sich nicht so beherzt in den Karnevalstrubel stürzt, fragt sich mitunter: Ist der Rosenmontag wirklich ein ganz normaler Arbeitstag?

mehr
Arbeit
2017 ist kein schlechter Zeitpunkt, um mit der Schule fertig zu werden. Der Wirtschaft geht es gut und es gibt genug Lehrstellen.

Der Wirtschaft geht es gut - 2017 ist also kein schlechtes Jahr, um mit der Schule fertig zu werden und eine Lehrstelle zu suchen. Trotzdem ist es nicht überall einfach. In welchen Regionen und Berufen wird es wieder eng?

mehr
Arbeit
Der angehende Hotelfachmann Robert Bischoff hat einen Monat seiner Ausbildung in Malaga verbracht.

Als Azubi einen Teil der Lehrzeit im Ausland verbringen? Viele haben davon noch nie gehört. Dabei ist das in allen Berufen möglich. Und teuer muss so ein Aufenthalt auch nicht sein. Experten auf der Bildungsmesse Didacta erklären, wie so etwas funktioniert.

mehr
Arbeit
Schnell runterkommen: Bei großem Stress hilft es Berufstätigen, sich ein paar Minuten lang auf ihren Atem zu konzentrieren.

Anstrengend und auslaugend: Stress verbinden viele mit unangenehmen Gefühlen. Dabei kann er auch die gut gemeinte Warnung sein, dass es zu viel wird. Wie man mit großem Druck leichter umgeht, erklärt ein Coach für Stressprävention auf der Bildungsmesse Didacta.

mehr
Arbeit
Nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels fehlt in vielen Pflegeberufen Personal.

In den Pflegeberufen fehlt Personal. Die Folge sind Beschäftigte, die mitunter über die eigene Belastungsgrenze hinaus arbeiten. Das wurde auch auf der Bildungsmesse Didacta deutlich. Für Schüler kann eine Ausbildung trotzdem attraktiv sein.

mehr
Arbeit
Durchblick im Datenstrom: Azubis im IT-Bereich haben gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wer eine Ausbildung im IT-Bereich machen möchte, kann zur Zeit zwischen vier Ausbildungen wählen. Egal, für welche man sich entscheidet: Danach sind Jugendliche auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Nun sollen die Ausbildungsprofile modernisiert werden.

mehr

Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

Wenn es hart auf hart kommt, kann man mit einer Lesebestätigung eine Online-Bewerbung nachweisen.

Wer seine Bewerbungen per E-Mail verschickt, fordert am besten eine Lesebestätigung vom Empfänger an. Falls es zu einem Rechtsstreit kommt, könnte der Jobsuchende sonst vor Gericht nicht beweisen, dass er seine Unterlagen überhaupt verschickt hat. mehr

Neue Masterstudiengänge bieten in diesem Jahr etwa die Universitäten in Bonn, Bochum und Augsburg.
Arbeit
Neue Studienangebote an Universitäten und Fernhochschulen

Zum kommenden Sommer- und Wintersemester bieten die Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland einige neue Studiengänge an. Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich noch auf freie Plätze zu bewerben.

mehr
Arbeit
Die Bucerius Law School in Hamburg gehört zu dem privaten Hochschulsektor in Deutschland.
Nur noch Deutschland bietet gebührenfreie Hochschulbildung

In Deutschland spielen Privathochschulen eine Nischenrolle - wenn auch mit steigender Tendenz. Andere Staaten können die Nachfrage nach Studienplätzen nicht mehr mit öffentlichen Unis decken. In diese Lücke stoßen nach einer Studie zunehmend kommerzielle Anbieter.

mehr
Arbeit Karriere in der Wissenschaft blockiert oft Kinderwünsche

Eine Wissenschaftler-Laufbahn blockiert in Deutschland immer noch viel zu oft die längerfristige Planung von Privat- und Familienleben. Denn viele Verträge in Forschung und Lehre sind nur befristet. Die Regierung verweist auf Verbesserungen aus jüngster Zeit.

mehr
Kein Platz für Spott: Ein Arbeitszeugnis muss klar und verständlich formuliert sein. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Arbeit
Ironie hat im Arbeitszeugnis nichts zu suchen

Ein Arbeitnehmer schlägt seinem Chef einen Text für ein Abschlusszeugnis vor. Der setzt bei allen positiven Formulierungen noch eins drauf. Aus einer "sehr guten Auffassungsgabe" wird eine "extrem gute Auffassungsgabe". Ist das zulässig?

mehr
Arbeit
Weil ein Mitarbeiter sich durch Vorwürfe seines Chefs vor Gericht geschmäht fühlte, verlangte er Schmerzensgeld. Das Arbeitsgericht Stuttgart lehnte die Forderung jedoch ab.
Vorwürfe vor Gericht rechtfertigen kein Schmerzensgeld

Begegnen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor Gericht, können sich die Fronten schon mal verhärten. Sehen sich Mitarbeiter groben Vorwürfen ausgesetzt, haben sie jedoch nur eine geringe Chance auf Entschädigung, wie ein Urteil aus Stuttgart zeigt.

mehr
Arbeit Massive Beleidigung von Kollegen führt zur Kündigung

Ein gutes Verhältnis unter Kollegen ist wichtig für das Betriebsklima - manchmal jedoch gibt es Reibereien. Bei einer Beleidigung erlischt der Kündigungsschutz sofort, es handelt sich um eine Pflichtverletzung. Im vorliegenden Fall kam noch Einiges dazu.

mehr