Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Beruf & Bildung
Nicole (r) und Heilerziehungspfleger Richard Fröbel. Bild: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn
Arbeit
Wie werde ich Heilerziehungspfleger/in?

Zuhören, unterstützen, anleiten: Heilerziehungspfleger begleiten Menschen mit Behinderung. Sie helfen bei der Körperpflege, fördern die Entwicklung und sind oft wichtige Vertrauensperson. Die Arbeit ist anspruchsvoll. Über einen Beruf, den längst nicht jeder kann.

mehr
Arbeit
Christoph Hille hat nach der Ausbildung zum IT-Systemkaufmann gute Jobaussichten. Experten können später auch im Bereich Software oder Datenverarbeitung arbeiten. Foto: Karolin Krämer
Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

IT-Systemkaufmann - das klingt erst einmal trocken und nach viel Arbeit am Computer. Tatsächlich ist die Ausbildung aber sehr kreativ. Nach der Ausbildung haben junge Menschen gute Perspektiven - und zwar in ganz verschiedenen Berufen.

mehr
Arbeit Wie werde ich Buchhändler/in?

Morgens geht es mit dem Einräumen der Bücher los, und abends steht noch eine Autorenlesung an: Buchhändler haben mitunter ziemlich lange Arbeitstage. Richtig ist in dem Job nicht nur, wer ständig etwas Neues entdecken möchte.

mehr
Arbeit
Immer mehr Mütter nehmen Elternzeit.

Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und Gewerkschaften loben fast unisono und sehen doch jeweils Probleme - etwa für Väter.

mehr
Arbeit
Arbeitssuchenden stehen drei Wochen Urlaub im Jahr zu. Diesen können sie ganz einfach über den e-Service der Agentur für Arbeit beantragen.

Wer keinen Job besitzt hat trotzdem ein Recht auf Urlaub. Der e-Service der Bundesagentur für Arbeit greift Arbeitssuchenden bei der Antragsstellung unter die Arme und gibt Tipps.

mehr
Arbeit
Laut einer neuen Umfrage hat das Gehalt für einen Großteil der Deutschen größere Bedeutung als flexible Arbeitszeiten.

Flexible Arbeitszeiten sind in der Berufswelt mittlerweile normal. Aber machen sie die Arbeitnehmer auch glücklich? Eine Antwort auf diese Frage liefert eine neue Studie.

mehr
Arbeit
Die UV-Werte steigen, und mit ihnen das Hautkrebsrisiko. Deswegen sollten Dachdecker im Sommer Hemden mit langen Ärmeln tragen.

Viele Menschen arbeiten im Freien. Das kann gefährlich sein, wenn die Sonne ihre volle Kraft entfaltet. Gerade Dachdecker und Straßenbauer sollten in der heißen Jahreszeit Vorsorgemaßnahmen treffen.

mehr
Arbeit
Um als Geprüfter Übersetzer zu arbeiten, muss man künftig auch computergestützt recherchieren können.

Sprachkenntnisse allein reichen nicht mehr. Wer sich als Geprüfter Übersetzer anbietet, der muss ab 2018 mehr Fähigkeiten vorweisen können. Das zumindest verlangt die neue Fortbildungsordnung.

mehr
Arbeit
CMS 2017

Für die Besucher der Fachmesse „Cleaning. Management. Services.“, kurz CMS, geht es im September um mehr als nur ein sauberes Image. Sie möchten die wichtigsten Marken, bedeutendsten Unternehmen und größten Innovationen der Reinigungsbranche kennenlernen. Die Aussteller der CMS können sich zudem für den neuen Purus Innovation Award bewerben.

mehr
Familie
Eltern können oft nicht auf die Hilfe ihrer Kollegen hoffen, wenn sie ihren Arbeitsplatz wegen des Kindes verlassen.

Die Kita schließt früher, ein Kind wird krank: In solchen Situationen freuen sich Eltern über Unterstützung von Kollegen, die etwa spontan Aufgaben übernehmen. Wie das in der Praxis aussieht, zeigt nun eine Umfrage.

mehr
Arbeit
Nicht jedes Hobby gehört in einen Lebenslauf. Es sollte zur Stelle passen.

Ausbildung und Studium, wichtige berufliche Stationen, Praktika und Weiterbildungen - das alles gehört bei einer Bewerbung in den Lebenslauf. Doch wie ist es mit Hobbys? Wann ist es sinnvoll, sie aufzuführen?

mehr

Ausbildung bei der Pressedruck

Ausbildungsplatz zum Medientechnologen

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

Wenn es hart auf hart kommt, kann man mit einer Lesebestätigung eine Online-Bewerbung nachweisen.

Wer seine Bewerbungen per E-Mail verschickt, fordert am besten eine Lesebestätigung vom Empfänger an. Falls es zu einem Rechtsstreit kommt, könnte der Jobsuchende sonst vor Gericht nicht beweisen, dass er seine Unterlagen überhaupt verschickt hat. mehr

Wer zum Wintersemester 2017/18 noch einen Studienplatz sucht, sollte sich bald bewerben. Zur Auswahl stehen auch viele neue Studiengänge.
Arbeit
Neue Studiengänge: Elektrotechnik bis Maritime Management

Für angehende Studenten gibt es zum Start des kommenden Semesters eine breite Auswahl an neuen Studiengängen. Neben den Zugangsbedingungen sollten Bewerber auf die Bewerbungsfristen achten und sich zeitnah bewerben.

mehr
Bildung
Laut einer Studie decken die Bafög-Sätze die Lebenshaltungskosten der Bezieher oft nicht.
Bafög-Studie: Förderung ist viel zu niedrig

Bafög soll für gleiche Bildungschancen sorgen. Doch nach einer neuen Datenanalyse reicht die staatliche Förderung für Hunderttausende Studenten hinten und vorne nicht.

mehr
Arbeit Mehr Studienabbrecher - viele wechseln in eine Ausbildung

Studienabbruch ist in Deutschland ein Massenphänomen, die Quote steigt sogar. Eine breit angelegte wissenschaftliche Untersuchung zeigt aber auch: Die meisten finden nach ihrem Abschied von der Uni schnell Alternativen.

mehr
Das Arbeitsschutzgesetz sieht vor, dass die Bildschirme, die ein Arbeitgeber am Arbeitsplatz einrichtet, nicht die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen dürfen.
Arbeit
Mitbestimmung bei Bildschirmarbeit eingeschränkt

Richtet der Arbeitgeber Arbeitsplätze mit Bildschirmen ein, muss er darauf achten, dass sie gesundheitsgerecht sind. Dazu gehört, dass die Qualität der Bildschirme und die Ergonomie passen. Der Betriebsrat darf mitbestimmen - innerhalb gewisser Grenzen.

mehr
Arbeit
Mitarbeiter werden gekündigt, wenn sie ihren Vorgesetzten als «Arschloch» beschimpfen.
Grobe Beleidigung rechtfertigt fristlose Kündigung

Du "soziales Arschloch"! Wer seinen Chef so grob beleidigt, der muss mit einer fristlosen Kündigung rechnen. Das gilt auch, wenn der Mitarbeiter seit vielen Jahren für die Firma tätig ist.

mehr
Arbeit Scheinpraktikum kann als reguläres Arbeitsverhältnis gelten

Arbeitegeber sparen, wo sie nur können. Deswegen stellen manche Unternehmen gerne Praktikanten ein und lassen sie alltägliche Tätigkeiten erledigen. Doch das ist nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.

mehr