Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Restplatzbörse für Studienbewerber öffnet am 1. September

Hochschulen Restplatzbörse für Studienbewerber öffnet am 1. September

Bekommen Bewerber keine Studienplatzzusage, sollten sie an die Restplatzbörsen denken. Dort stellen Hochschulen die Studienplätze ein, die sie bis dahin noch nicht vergeben haben.

Voriger Artikel
Grenzenlos verliebt - Vier Erasmus-Paare erzählen
Nächster Artikel
Vorläufiges Schreiben reicht - Kniffe für den Bafög-Antrag

Die Restplatzbörse «studieren.de» zeigt Studienplätze, die noch unbesetzt sind. Foto: www.studieren.de

Bonn. Die Restplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz ist unter

freie-studienplaetze.de zu finden und öffnet am 1. September. Das teilt die Hochschulrektorenkonferenz mit. Studierende finden dort freie Plätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen, die nach dem Vergabeverfahren noch unbesetzt sind.

 

Außerdem werden Plätze in zulassungsfreien Studiengängen registriert. Die Nutzung ist kostenlos. Die private Restplatzbörse

studieren.demacht bereits jetzt auf. Die Nutzung ist ebenfalls kostenlos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hochschule
Termin nicht verpassen...

Workshops, Messen, Informationen rund um Ausbildung und Studium
 
  

Ausbildung bei der MVD

Wir bieten jungen Menschen attraktive Ausbildungsplätze.

Wenn es hart auf hart kommt, kann man mit einer Lesebestätigung eine Online-Bewerbung nachweisen.

Wer seine Bewerbungen per E-Mail verschickt, fordert am besten eine Lesebestätigung vom Empfänger an. Falls es zu einem Rechtsstreit kommt, könnte der Jobsuchende sonst vor Gericht nicht beweisen, dass er seine Unterlagen überhaupt verschickt hat. mehr

R Business-Tarife 200x600