Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Israels deutscher "Masterchef" veröffentlicht Kochbuch

Essen & Trinken Israels deutscher "Masterchef" veröffentlicht Kochbuch

In Israel ist der Deutsche Tom Franz spätestens seit seinem Sieg bei der Koch-Show "Masterchef" bekannt wie ein bunter Hund. Jetzt will er auch den Deutschen die jüdische koschere Küche schmackhaft machen.

Voriger Artikel
"Singing in the rain": Winzer trotz schwächerer Ernte zufrieden
Nächster Artikel
Süßes in Adventskalendern oft völlig überteuert

Mit seinem Buch will der Koch Tom Franz den Deutschen die jüdische koschere Küche schmackhaft machen.

Quelle: Dan Peretz

Tel Aviv. Nach seinem Erfolg bei einer israelischen TV-Show hat Tom Franz (40) sein erstes Kochbuch veröffentlicht. Mit

"So schmeckt Israel" will der gebürtige Rheinländer den Deutschen die Küche seiner neuen Heimat näherbringen. "In Israel bin ich eine Art Botschafter für die deutsche Küche geworden, und umgekehrt werde ich in Deutschland als kulinarischer Botschafter für die israelische Küche angesehen", sagte Franz. Der zum Judentum konvertierte Koch hatte zu Jahresbeginn bei der in Israel sehr beliebten Koch-Show "Masterchef" gewonnen.

 

Reaktionen auf seinen Sieg hätten gezeigt, dass es in Deutschland ein großes Interesse an der israelischen Küche gebe. Dies schließe auch die Speisevorschriften des Judentums ein, sagte der Jurist, der selbst koscher kocht. Dabei dürfen etwa Milch und Fleisch nicht gemischt werden.

Die Rezepte umfassen viele Klassiker der jüdischen und mediterranen Küche, häufig aber mit einer individuellen Abwandlung oder einem "deutschen Einschlag". Der mit einer Israelin verheiratete Franz hat besonders darauf geachtet, dass alle Zutaten auch in Deutschland erhältlich sind.

"Israel schmeckt so intensiv und unterschiedlich wie die Landschaften, die es umfasst", erklärt Franz. Das Land sei klein, es gebe dort aber verschiedenste Klimazonen. "Die israelische Küche ist genauso vielfältig wie das Wetter und die Menschen aus über 60 Nationen, die hier zusammen leben." Dazu komme die lokale Küche, die Israel mit seinen arabischen Nachbarländern teile. "Für mich ist Israel der Inbegriff der im Entstehen begriffenen Weltküche. Die deutsche Küche ist ein Baustein der israelischen Küche - aber halt nur einer."

In Deutschland werde dieser neue Aspekt Israels dankbar aufgenommen, sagt Franz. "Weder der Holocaust noch der Nahostkonflikt spielen hier eine Rolle oder nehmen gutem Essen seine brückenbauende Fähigkeit." Kochbegeisterte Menschen könnten in dem Buch nach neuen Anregungen suchen. "Es macht mir viel Spaß, nun mit meinem Buch aus Israel, dem Land in dem ich mich vor neun Jahren entschieden habe zu leben, etwas nach Deutschland zurück zu tragen."

 

Literatur:

 

Tom Franz: So schmeckt Israel, AT Verlag, Aarau und München, 208 Seiten, 24,90 Euro, ISBN-13: 978-3-03800-781-4

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Essen & Trinken
Lebensmittel bequem online einkaufen!!
Spargelrezepte

Klassische und raffinierte Rezepte mit dem beliebeten Gemüse finden Sie hier.

 
 
 
 
 
 

Kartoffelrezepte

Ob Suppe oder Salat, Auflauf oder Püree - leckere Kartoffel-Rezepte