Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Jeder fünfte Deutsche feiert Halloween - aber bitte billig

Familie Jeder fünfte Deutsche feiert Halloween - aber bitte billig

Halloween ist längst auch hierzulande ein etablierter Brauch. 21 Prozent der Deutschen wollen das Gruselfest am 31. Oktober feiern. Das hat eine YouGov-Umfrage ergeben.

Voriger Artikel
Kind trinkt Chemikalie: Nicht zum Erbrechen bringen
Nächster Artikel
Genormtes Aussehen - Schon Kinder denken an Schönheits-OP

Schaurige Masken und Gruselpartys: Halloween hat sich auch in Deutschland etabliert.

Quelle: Patrick Pleul

Berlin. Schaurige Masken, aufwendige Kostüme, Kürbiskerzen, "Süßes oder Saures": In Amerika ist Halloween schon lange ein beliebter Feiertag für Kinder und Erwachsene. Inzwischen hat sich der Brauch, der seit den 90er Jahren nach Europa schwappte, auch hierzulande etabliert. Jeder fünfte Deutsche will Halloween in diesem Jahr feiern. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

In der Gruppe der 18- bis 34-Jährigen will sogar fast ein Drittel den Spuk mitmachen, unter den Befragten aller Altersgruppen sind es 21 Prozent. 36 Prozent der insgesamt 1004 Teilnehmer gaben an, Halloween zu "mögen". Das Kostümfest wird traditionell am 31. Oktober, dem Vorabend von Allerheiligen, gefeiert.

Vor allem Jugendliche mit Motto- und Kostümpartys sowie Kinder, die auf der Jagd nach Süßigkeiten verkleidet von Haustür zu Haustür ziehen ("Süßes oder Saures"), haben das bunte Treiben in Europa populär gemacht. In Österreich gab bei einer Umfrage jüngst jeder Vierte an, Halloween zu feiern - bei den Befragten unter 30 Jahren sogar rund die Hälfte.

Seit der Brauch, der keltischen Ursprungs ist und von irischen Einwanderern Ende des 19. Jahrhunderts in den USA etabliert worden war, nach Europa re-importiert wurde, wird Halloween vor allem von der jüngeren Generation gefeiert. Trendforscher haben darin ein Gegenstück zum eher traditionell geprägten Karneval ausgemacht.

Viel kosten darf Halloween nicht. Während Amerikaner und Kanadier zum Teil viel Aufwand und Geld in die eigene Verkleidung oder die Dekoration der Häuser samt Kürbissen oder Geisterattrappen stecken, sind die Deutschen zum Monatsende eher sparsam. Nur 5 Prozent der Befragten gab an, für Halloween mehr als 60 Euro ausgeben zu wollen. 84 Prozent der Befragten feiern der Umfrage zufolge gar kein Halloween oder investieren maximal 20 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zwei Jugendliche in Wildau festgenommen

Der Halloween-Donnerstag hat die Polizei in Dahme-Spreewald auf Trab gehalten. Immer wieder wurden sie zu Einsätzen gerufen. Grund waren aber keine Kinderstreiche. Es ging um eingeworfene Scheiben und zerstochene Reifen. Besonders wild trieben es zwei Jugendliche in Wildau. Sie verwüsteten einen ganzen Straßenzug.

mehr
Mehr aus Familie

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

4db503f2-8368-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Auto-Anschlag in Barcelona

Attentäter sind mit einem weißen Van in eine Menschenmenge in Barcelona gerast. Sie töteten mindestens 13 Menschen, mehr als 30 sind verletzt worden. Die Terroristen sind auf der Flucht. Sehen Sie hier die Bilder vom Anschlagsort.