Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Kinder essen bei größerer Auswahl mehr Obst

Familie Kinder essen bei größerer Auswahl mehr Obst

Auf den Speiseplan von Kindern gehört reichlich Obst. Doch nicht immer greifen die Kleinen bereitwillig zu. Wollen Eltern ihre Kinder dazu bewegen, mehr Obst zu essen, sollten sie ihnen eine möglichst große Auswahl an Früchten anbieten.

Voriger Artikel
Erfolg durch Erfindungsreichtum: Spiele boomen im Computerzeitalter
Nächster Artikel
Frau Mustermann-Müllermayer: 20 Jahre getrennte Nachnamen

Kinder greifen schneller zum Obst, wenn sie eine Auswahl haben.

Quelle: Ralf Hirschberger

Bonn. Wenn Kinder mehrere Obstsorten zur Auswahl haben, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie etwas davon nehmen. Das geht aus einer US-amerikanischen Studie hervor, über die der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn berichtet.

Für die Studie testeten Wissenschaftler das Essverhalten von 61 Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren. An sechs Nachmittagen boten die Forscher den Kindern jeweils eine Obst- und eine Gemüsesorte an. An zwei weiteren Nachmittagen konnten die Kinder zwischen drei Obst- und drei Gemüsesorten wählen. Das Essen schnitten die Forscher in mundgerechte Stücke.

Stand den Kindern die größere Auswahl zur Verfügung, stieg die Wahrscheinlichkeit, dass sie mindestens ein Stück aßen, von 70 auf 94 Prozent. Der Verzehr erhöhte sich insgesamt um durchschnittlich 67 Prozent, was einer Menge von rund 31 Gramm entspricht. Unabhängig davon griffen die Kinder eher zu Obst (durchschnittlich 84 Gramm) als zu Gemüse (22 Gramm).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Familie

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

4db503f2-8368-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Auto-Anschlag in Barcelona

Attentäter sind mit einem weißen Van in eine Menschenmenge in Barcelona gerast. Sie töteten mindestens 13 Menschen, mehr als 30 sind verletzt worden. Die Terroristen sind auf der Flucht. Sehen Sie hier die Bilder vom Anschlagsort.